Zurück zur Startseite:  
Die Bücherkiste
www.detlef-heinsohn.de

Ablauf einer Bücher-
bestellung
Wir über uns
eMail  an uns Bücher-Kategorien
Autoren Schlagworte
Illustratoren Bildergalerie
Aktuelle Bücherneuzugänge
Zurück zur Übersicht: Pixi-Bücher
Pixibuch - Galerie
- sortiert nach den Illustratoren
 

Hier die Galerie
bedeutender Illustratoren
unserer Pixi-Bücher:

A B C D
E F G H
I J K L
M N O PQ
R S T U
V W XYZ  

 

 

 

A

Dorothea Ackroyd
Sie wurde 1960 in Herford, bei Bielefeld, geboren. Nach einem Grafik-Design-Studium begann sie als freiberufliche Illustratorin zu arbeiten. 1994 erschien ihr erstes Kinderbuch auf dem Markt. Bei der Arbeit an ihren Büchern lässt sie sich gerne von der Umwelt und ihren eigenen Kindern inspirieren.

 

Hermann Altenburger
Deutscher Kinderbuchautor und Illustrator; geb. 1938 in Leipheim. Mehr ist uns über Leben und Werk des Künstlers leider nicht bekannt geworden.

 

 

B

Ulla Bartl
Die Illustratorin und Autorin Ulla Bartl lebt mit Hund und Katz in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart. Über die Modegrafik ist sie zum Illustrieren gekommen. Sie liebt die Farben, hat schon etliche Bücher illustriert und zeichnet am liebsten für die ganz Kleinen. 

 

Eberhard Binder
Eberhard Binder ( geb. am 2. Mai 1924 in Staßfurt; gest. am 9. März 1998 in Magdeburg, auch Eberhard Binder-Staßfurt genannt) war ein deutscher Grafiker, Illustrator und Buchgestalter. Von 1949 bis 1952 absolvierte er die Fachschule für angewandte Kunst in Magdeburg. Nach seiner Ausbildung arbeitete Binder als Werbegrafiker und begann ab 1955 als Buchillustrator und -gestalter tätig zu sein. Mit der Illustration des Buches Tom Sawyers Abenteuer hatte er seinen ersten Erfolg. Weiterhin wurden seine Zeichnungen für Bücher wie  Die Leiden des jungen Werther,  Moby Dick  und  Gullivers Reisen  sehr bekannt. Sein Werk umfasst ca. 800 Buchillustrationen, darunter zahlreiche Kinderbücher, sowie Bücher von Jules Verne  und anderen.Im Jahr 1998 verstarb Eberhard Binder nach längerer Krankheit in Magdeburg. Binder war mit der Illustratorin  Elfriede Binder  verheiratet. Ihr Sohn Thomas Binder ist ebenfalls Illustrator geworden und hat auch diverse Pixibücher illustriert (siehe weiter unten) ...

Siehe auch unsere Illustratorengalerie mit vielen weiteren Illustrationen von Eberhard Binder ...

 

Thomas Binder
Geboren 1958 in Magdeburg. Die frühe Liebe zum Buch kam durch das Elternhaus, er ist im Atelier seiner Eltern Eberhard und Elfriede Binder aufgewachsen. Ab 1984 ging es ab in die Freiberuflichkeit, Buchaufträge für fast alle Kinder- und Jugendbuchverlage in der DDR und Carlsen/Hamburg, ein erstes Buch in Großbritannien folgten. Nach 1989 ein Neustart in vielen deutschen Verlagen, vor allem Schulbuchverlagen. Manche Geschichten, die Binder illustriert, schreibt er auch selbst - oder umgekehrt.

Siehe auch die Pixi-Illustrationen von Eberhard Binder, dem Vater von Thomas, weiter oben ...

 

Vivienne Blake
Über Leben und Werk der Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

Hilda Boswell
Hilda Boswell (1903–1976) war eine britische Illustratorin und Kinderbuchautorin. Sie studierte an der Hornsey School of Art und der Regent Street Polytechnic. Ihre bevorzugte Maltechnik war Aquarell. In den 1930er Jahren begann sie, Abenteuergeschichten zu illustrieren. Ab den späten 1950er Jahren illustrierte sie auch Märchen der Brüder Grimm. In dieser Zeit erschien ein Sammelband ausschließlich mit Grimm-Märchen: Grimm´s Fairy Tales. In der vermutlich ersten Ausgabe heißt es "Pictures by Holmes". Es handelt sich dabei jedoch um Illustrationen von Hilda Boswell. Diese und weitere bzw. neuere Illustrationen erschienen in auch Sammelbänden zusammen mit Geschichten anderer Autoren, so z. Bsp. in Mother Goose nursery rhymes and stories und 1962 in Hilda Boswell´s Treasury of Fairy Tales. Bis in die 1980er Jahren wurden Boswells Illustrationen wieder veröffentlicht.

 

Lynn Breeze
ist eine britische Illustratorin und Autorin, die sich auf Bücher für Babys und Kleinkinder spezialisiert hat. Sie hat mehr als 100 Bücher illustriert und viele Geschichten geschrieben.
 Breeze ist bekannt für ihre Pickle- Reihe von Pappbilderbüchern, die Kleinkinder an Haushaltsgegenstände heranführen, sowie für die This Little Baby- Reihe. Ihre Bücher wurden in verschiedene europäische Sprachen übersetzt und international vertrieben. Breeze hat zwei Töchter, die schon in jungen Jahren eine Inspiration für ihre Arbeit waren. Sie hat in vielen Teilen Großbritanniens gelebt und sich schließlich in Hebden Bridge niedergelassen.

 

Jean de Brunhoff
(geb. am 9. Dezember 1899 in Paris; gest. am 16. Oktober 1937 in Montana, Kanton Wallis in der Schweiz) war ein französischer Kinderbuchautor, der vor allem durch die Figur des Elefantenkönigs Babar bekannt wurde.
Brunhoff wurde als Sohn eines Kunstverlegers geboren. Die Familie ist schwedisch-baltischen Ursprungs. Im Gegensatz zu seinen Brüdern, die ins Verlagswesen einstiegen, widmete sich Jean de Brunhoff der Malerei. Er arbeitete mit Othon Friesz, in dessen Atelier er zahlreiche Künstler traf. 1924 heiratete er die Pianistin Cécile Sabourad, eine Arzttochter, mit der er drei Söhne hatte. Cécile erfand für ihre Söhne Geschichten, darunter die eines kleinen Elefanten, der sich vor Jägern in die Stadt flüchtete. Jean de Brunhoff formte für seine Kinder aus diesem Stoff den Inhalt seiner ersten Geschichte von Babar, dem Elefanten. Jean de Brunhoff starb 1937 an Tuberkulose. Er ist auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris begraben. Die Arbeit an den Babar-Geschichten wurde von Brunhoffs Sohn Laurent übernommen, der in die USA emigrierte, von wo aus er die Serie fortsetzte.

Siehe auch hier die weiteren Produktionen von Jean de Brunhoff ...

 

Ralf Butschkow
(geb. 1962 in Berlin) ist ein deutscher Grafiker und Illustrator von Kinderbüchern.  Butschkow studierte ab 1983 an der Hochschule der Künste in Berlin. Nachdem er freiberuflich für eine Werbeagentur tätig gewesen war, wurde er Dozent an der design akademie berlin. Daneben hat er als Grafiker überwiegend Kinderbücher illustriert. Butschkow lebt zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

 

 

C

Mary Jane Chase
Über Leben und Werk der Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

Ilse Christensen
Uns ist leider nichts über Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Iben Clante
Iben Clante wurde 1911 in Kopenhagen geboren. Sie war eine ausgebildete Werbedesignerin. Die meiste Zeit ihrer beruflichen Laufbahn, die mehr als 40 Jahre umfasste und bis in die frühen 1980er Jahre andauerte, arbeitete Iben Clante als Freelancerin von Zuhause aus. Ihr umfangreiches Portfolio beinhaltet Kinderbuchillustrationen, die sich seit Generationen bei Kindern weltweit großer Beliebtheit erfreuen und von denen viele zu Klassikern geworden sind. Sie illustrierte außerdem Magazine, Postkarten, Spielsachen aus Papier und Dekoration wie Papierpuppen und Adventskalender. Iben Clante war maßgeblich an der dänischen Tradition der beliebten Ausschneidebögen mit Weihnachtswichteln beteiligt. Ihre Illustrationen in diesem Bereich werden auch heute noch nachgedruckt. Iben Clante war mit dem Künstler und Keramiker Henry Clante verheiratet. Sie starb 1985 in Kopenhagen.

 

Jørgen Hans Clevin
(geboren am 24. April 1920 in Frederiksberg; gest. am 7. August 1993) war ein dänischer Karikaturist, Autor von Kinderbüchern, Lehrer und Kinderfernsehmoderator. Er wuchs als Einzelkind am Rolfsvej in Frederiksberg auf. 1962 kauften er und seine Frau ein Haus am Marielystvej in Frederiksberg, wo er bis zu seinem Tod lebte. Er ist bekannt für über hundert beliebte Bilderbücher
und lehrreiche Hobbyhefte sowie für mehrere Serien kurzer Fernsehspots mit Hobbytipps.

 

Rene Cloke
Rene Cloke wurde als Irene Mabel Neighbour Cloke in Plymouth, Devon am 8. Oktober 1904 geboren, obwohl sie die meiste Zeit ihres Lebens in London verbrachte. Ihre erste Anstellung nach dem Studium wurde eine pädagogische Serie: The Radiant Way. Außerdem fertigte sie lithographischen Postkarten an. Neben den Grußkarten und Postkarten, war Cloke eine äußerst produktive Buchillustratorin. Sie illustrierte viele Bücher von Enid Blyton. Unter den bekannteren Geschichten waren außerdem Lewis Carrolls Alice im Wunderland, Grimms Märchen, Andersens Märchen, Little Women von Louisa May Alcott, mehrere Geschichten aus der Bibel und vieles mehr. Sie selbst verfasste und illustrierte zahlreiche Bücher, darunter die  My First Picture Book-Serie, und Nacherzählungen bekannter Märchen wie Aschenputtel, Little Red Riding Hood, Jack und die Bohnenstange, Der gestiefelte Kater und andere. Im Zweiten Weltkrieg arbeitete sie für die Britische Armee bei der Herstellung von Landkarten von Fotografien für die Verwendung durch die Royal Air Force. Nach dem Krieg setzte sie ihre Karriere als Kinderbuchillustratorin weiter fort. In den späten 50er Jahren, zog sie nach London. Sie arbeitete bis kurz vor ihrem Tod am 1. Oktober 1995 im Alter von 91 Jahren.

Rene Cloke siehe auch in unserer Illustratorengalerie mit vielen anderen Bilderbüchern ...

 

Anne Marie Constant
Uns ist leider nichts über Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden

 

Eleanor Corwin
Leider sind uns zu dieser US-amerikanischen Illustratorin keine weiteren biografischen Daten bekannt geworden.
 

 

Peter Csihas
Geb. am 15.6.1945 in Ungarn; gest. am 4.2.2011. Weitere Informationen zu Leben und Werk des Illustrators sind uns leider nicht bekannt geworden.

 

 

D

Miriam Dixon
Am 29. April 1954 übernahm der Hamburger Carlsen Verlag die „Kitten Tales“ der englischen Autorin Miriam Dixon, machte ein „Miezekatzen“ daraus und fügte zu diesem ersten Band über 2.000 weitere Titel hinzu. Von Miriam Dixon stammen aus der ersten Serie von 1954 die Hefte 1, 2 und 4. Über Leben und Werk der Autorin und Illustratorin ist leid kaum etwas zu erfahren.

 

 

E

Jule Ehlers-Juhle
Geb. 1946 in Göttingen. Jule Ehlers-Juhle ist  freiberufliche (Kinderbuch)-Illustratorin und Kreativtrainerin in Hannover. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Kreativitätstraining, d.h. Kreatives Gestalten. Ihre Arbeitsbereiche sind Malerei, Collage, Kunsthandwerk, Papiermaché, Keramik, Gips und Gipsmasken, die sie in die Arbeit auch einbringt.

 

Pia Eisenbarth
wurde 1960 in Zweibrücken geboren und lebt heute in Geisenheim, Rheingau. Seit ihrem Grafik-Design-Studium in Wiesbaden arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für verschiedene Kinderbuchverlage, Kinderzeitschriften und Museen sowie als Dozentin an der Volkshochschule und Fachhochschule.
 

 

 

F

Amrei Fechner
 (geb. am 25. Februar 1946 in Isny im Allgäu, gebürtig Amrei Katharina Sell) ist eine deutsche Autorin und Illustratorin von Kinder- und Bilderbüchern sowie Malerin. Amrei Fechners Pappbilderbücher fanden in der deutschen und der internationalen Fachwelt Beachtung. 1979 erhielt sie den Bologna Ragazzi Award in der Preiskategorie 'Premio critici in erba' für ihr Buch Ich bin der kleine Elefant. Für das Buch Großer Geist und kleiner Kreuzschnabel erhielt sie 1990 als Illustratorin den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

 

Patti Fenwick
Leider sind uns keine biografischen Daten zu der Künstlerin bekannt geworden.

 

Heiderose und Andreas Fischer-Nagel
(geb. am 27. Mai 1956 in Berlin) ist eine deutsche Biologin, Schriftstellerin und Verlegerin.  Seit 1981 veröffentlicht sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Andreas Fischer-Nagel illustrierte Sachbücher für Kinder, hauptsächlich zu Themen der Natur. Heiderose Fischer-Nagel gründete 1992 einen Verlag, über den sie einige ihrer Bücher publizierte. Sie lebt mit ihrer Familie im hessischen Ort Metzebach.

siehe auch die Foto-Bilderbücher von Andreas und Heidrose Fischer-Nagel ....

 

 

G

Martina Grandhomme
lebt in Rinteln. Die ausgebildete Diplom- Designerin malt und zeichnet seit ihrer Schulzeit. Sie arbeitet freiberuflich als Illustratorin, Objektdesignerin und seit mehr als 20 Jahren (Stand: 2023) beschäftigt sie sich mit Druckgrafik und Radierungen. Grandhomme arbeitet als Dozentin für Malen, Zeichnen und Druckgrafik an der VHS Schaumburg und leitet Kreativkurse. Auch in ihrem eigenen Atelier in Minden gibt sie Workshops. 

 

Dorothy Grider
Dorothy Grider (1915 – 2012) war eine amerikanische Künstlerin, die vor allem als Illustratorin von Kinderbüchern bekannt war. Grider erhielt einen Bachelor of Arts vom Western Kentucky State College und studierte Kunst am Grande Chaumiere Art Studio in Paris, Frankreich. 1950 zog Dorothy Grider nach New Hope, Pennsylvania, wo sie bis zu ihrem Tod im Alter von 97 Jahren lebte.

 

 

H

Niels-Christian „Fibben“ Hald ,
geboren am 12. Juli 1933 in Orrefors, Kreis Kalmar in Schweden, ist Illustrator und Zeitungskarikaturist.Fibben Hald debütierte 1963 als Kinderbuchillustrator in Lennart Hellsings  "
Die Katze blies in silberne Hörner“ . Seine Kinderbuchillustrationen zeichnen sich durch Humor und Verspieltheit aus. Er arbeitet mit kleinen Mitteln und lässt seine Bilder tiefgreifend wirken. Er glaubt nicht an spezielle Illustrationen für Kinder, seine Bilder werden zu Bildern für alle Altersgruppen. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

 

Vilhelm Hansen
Vilhelm Hansen (geb. am 6. Mai in Kopenhagen; gest. am 3. Dezember 1992) war ein dänischer Comiczeichner. Er zeichnete die beliebten Petzi-Geschichten. Er begann in den 1940er Jahren, Kinderbücher zu illustrieren, deren Texte von seiner Ehefrau Carla Hansen geschrieben wurden. Darüber hinaus startete Hansen den im Wochenrhythmus erscheinenden Comic-Strip Firlingerne für die dänische Familienzeitschrift Hjemmet. Die Comic-Reihe Petzi wurde 1951 von Carla und Vilhelm Hansen erfunden und trägt den dänischen Originaltitel Rasmus Klump. Die Reihe erschien zunächst weltweit in vielen Tageszeitungen, wurde ab 1953 in Deutschland auch in Form von farbigen Bilderbüchern durch den für die Veröffentlichung dieser Reihe gegründeten Carlsen Verlag vertrieben. Die Geschichten handeln vom Bären Petzi und seinen Freunden, dem Pelikan Pelle, in dessen Schnabel man alles findet außer Wasser, dem Pinguin Pingo und dem Seehund Seebär, die mit ihrem selbstgebauten Schiff „Mary“ die ganze Welt bereisen, dabei allerhand Abenteuer erleben und andere Tiere treffen. Für Nebenhandlungsstränge sorgen die „Kleinen“, Schildkröte, Frosch, Papagei und Mausi. Außerdem tritt in einigen Petzi-Bänden der stets hungrige Strauß Karlchen auf, den Petzi und seine Freunde auf der Robinsoninsel aufgabeln.

Weitere Bilderbücher von Vilhelm Hansen siehe in unserer Illustratorengalerie ...

 

Susanna Hartmann
Leider sind mir keine Informationen zu Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Gerald Hawksley
Englischer Kinderbuchillustrator. Er schreibt selber: Ich bin Kinderbuchautorund Illustrator und Teilzeit-Astronautin. Ich mache gerne Kinderbücher. Ich lebe in einem kleinen Schloss am Fluss Snood mit meinen Freunden Lord Treacle, „Mousy“ Mousington und Otto Fishblanket. Wir gehen oft auf Schatzsuche und kommen dann nach Hause und trinken Tee und Kuchen und manchmal, wenn das Wetter besonders schlecht war, Tee und Teekuchen.

 

Racey Helps
Angus Clifford Racey Helps (1913–1970) war ein englischer Kinderbuchautor und Illustrator. Seine Bücher waren in einem einfachen Stil geschrieben und zeigten Waldtiere und Vögel mit Illustrationen des Autors. Er ist auch für die Illustration von Postkarten, Grußkarten, Puzzles, Spielkarten und Geschenkpapier bekannt . Außer einige Pixibücher hat er auch Daxibücher unserer Sammlung illustriert.

 

Grete Janus Hertz
Dänische Kinderbuchautorin und Illustratorin, geb. am 21.11.1921 in Kopenhagen, gest. am 19.4.2002. Sie verfasste zahlreiche Geschichten für Pixibücher, meist in Zusammenarbeit mit Illustratoren - häufig Iben Clante (siehe auch dort). Doch einige wenige Pixis illustrierte sie auch selber:

 

Annette Herzel
Annette Herzel über sich: Bildsprachen erfinden – ob abstrakt oder naturalistisch, erzählerisch und gerne auch mit einem Augenzwinkern – ich mag es, das Wesen der Dinge zeichnerisch auszudrücken. Als Designerin in unterschiedlichen Disziplinen bin ich seit über 20 Jahren von Hamburg aus tätig.

 

Marie Hjuler
Dänische Illustratorin und Bilderbuchautorin, geb. am 12.10.1894 in Randers; gest. am 10.8.1986 in Kopenhagen.

 

 

I

 

 

J

 

 

K

Sharon Kane
Geboren am 18. Februar 1932 in South Bend, Indiana, USA; gest. am 3. November 2021 in Plano, Texas, USA. Sharon Smith Kane war eine amerikanische Karikaturistin, Kinderbuchautorin und Illustratorin, die als eine der jüngsten syndizierten Karikaturisten der Nation bekannt war. Kane begann schon in jungen Jahren zu zeichnen, ermutigt von ihrer „kreativen Familie“ und ihrer Mutter, die selbst Künstlerin war.

 

Joe Kaufman
Geb. in Bridgeport, CT., USA 1911; mehr ist uns leider nicht über Leben und Werk des Künstlers bekannt geworden

 

Hauke Kock
wurde 1965 in Schleswig-Holstein geboren. Er studierte Kommunikations-Design in Kiel und arbeitet seit 1991 als freischaffender Autor und Illustrator. Er hat sich vor allem im Kinder- und Jugendsachbuch einen Namen gemacht und gilt heute als einer der besten Sachbuchillustratoren in Deutschland.

 

Ole Könnecke
(geb. am 26. Februar 1961 in Göttingen) ist ein deutscher Illustrator und Kinderbuch-Autor. Könnecke verbrachte seine Kindheit in Göteborg, seine Jugendjahre in Hamburg. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Hamburg Germanistik. Während seines Studiums begann er mit dem Zeichnen. Sein unverwechselbarer, einfacher Zeichenstil erinnert an Comics. Seine Kinderbuch-Reihe um Anton, mit der er seit 2004 weithin bekannt wurde, erinnert insofern an  Die Peanuts  als auch sie sich um die Träume und Konflikte einen kleinen Jungen im Vorschulalter drehen. Mit Desperado. Ein Western legte er 2019 ein Phantasie-Abenteuerbuch vor, in dem ein kleiner Held mit seinem vielseitig begabten Pferd Desperado seine von „Black Bart“ entführte Kindergärtnerin rettet. Die FAZ-Kritikerin hob hervor, dass Ole Könnecke weder seine Bilder noch seine Geschichten überfrachtet, so dass sie „das Gegenteil von Wimmelbildern“ seien. Allein durch die wandlungsfähigen Gesichtsausdrücke von Roy und seinem Gaul werde viel erzählt, dennoch sei die „Einfachheit von Text und Bild nur eine scheinbare“. Der Kinder- und Jugendbuchautor erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2005 den Deutschen Jugendliteraturpreis für  Die Kurzhosengang  und 2011 erneut eine Nominierung. Anton kan toveren war 2008 „Bilderbuch des Jahres“ in den Niederlanden. Ole Könnecke lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Könnecke hatte die Ehre, die Jubiläumspixis mit den Nummern 1000 und 2000 zu illustrieren.

 

Jonas Kötz
Er schreibt auf seiner Website über sich: "Ich bin 1965 in Hamburg geboren. In der Schule war mir so langweilig, dass ich nebenher mit dem Zeichnen anfing. Nach dem Abitur und dem Zivildienst und einem Jahr Schafescheren in Australien studierte ich Kommunikationsdesign in Hamburg. Das Zeichnen vertrieb mir nicht nur die Langeweile, sondern ernährte uns auch. Ich schreibe und zeichne seit 1992 hauptsächlich Kinderbücher – mittlerweile sind davon über vierzig erschienen. Außerdem illustriere ich auch für Zeitschriften, Werbeagenturen und Postkartenverlage. Ich bin mit einer tollen Frau verheiratet und wir haben drei Kinder. 1997 zogen wir auf die Elbinsel Krautsand auf einen alten Resthof direkt hinterm Deich. Hier kam dann die Bildhauerei dazu, die inzwischen den größeren Anteil meiner künstlerischen Arbeit ausmacht."

 

Barbara Korthues
wurde 1971 in Münster geboren. Sie studierte an der Fachhochschule Münster »Visuelle Kommunikation« mit Schwerpunkt Illustration und Grafik. Danach belegte sie an der Kunstakademie Münster das Fach »Freie Malerei«. Sie hat bereits für verschiedene Kinder- und Jugendbuchverlage illustriert und zahlreiche Bücher veröffentlicht, die im In- und Ausland publiziert wurden – unter anderem die Kinderbuchreihen „Conni & Co“ (Carlsen) sowie die „Krumpflinge“. Barbara Korthues lebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen.

 

Doris Katharina Künster
 (geb. 1958) ist eine deutsche Zeichnerin, Illustratorin und Fotografin. Nach einem Studium (Visuelle Kommunikation) betätigte sich Künster als Schriftgestalterin, Illustratorin und Fotografin. Einige der von ihr illustrierten Bücher aus dem Carlsen Verlag erhielten Auszeichnungen. Sie lebt in Hamburg und hat eine Tochter.

 

 

L

Dietrich Lange
Deutscher Illustrator, der zahlreiche Kinderbücher illustriert hat. Er erschuf unter anderem die AOK-Werbefigur Jolinchen sowie die witzige Zahnpasta-Werbung von Theramed  bei den Werbe-Pixis. Dietrich Lange gestaltete ebenfalls Figuren aus der Augsburger Puppenkiste und besorgte die Illustration für diverse Gesellschaftsspiele.

 

Mette Brahm Lauritsen
(1935–2021)
war eine dänische Kinderbuchillustratorin. 1952 zog sie von ihrer Heimatstadt Kopenhagen nach Aarhus, wo sie anschließend eine Ausbildung zur Werbedesignerin absolvierte. Seit den 1970er Jahren arbeitete Mette Brahm Lauritsen mit zahlreichen Verlagen zusammen, darunter Carlsen, Munksgaard und Gyldendal. Sie illustrierte mehrere hundert Lehrbücher, Leichtlesebücher, Pixi-Bücher und andere Kinderbücher, von denen viele auch im Ausland veröffentlicht wurden. Unter anderem für Carlsen illustrierte sie mehrere Märchen von Hans Christian Andersen.

 

José M. Lavarello
Geb. in Rosario, Argentinien; Illustrator von Märchenbilderbüchern. Mehr konnten wir leider nicht über ihn in Erfahrung bringen.

 

Sigrid Leberer (Ehepartnerin von Sven Leberer - siehe weiter unten)
(geb. 1966) studierte Visuelle Kommunikation und Grafik Design in Aachen. Seit Beendigung ihres Studiums arbeitet sie sehr erfolgreich und mit großer Begeisterung als Illustratorin. Mit ihrem Mann, der ebenfalls Illustrator ist, und ihren drei Kindern lebt Sigrid Leberer in der Nähe von Münster.

 

Sven Leberer (Ehepartner von Sigrid Leberer - siehe weiter oben)
kam 1964 in Singen am Hohentwil, nahe der größten mittelalterlichen Burgruine Deutschlands zur Welt. Seit Beendigung seines Grafik Design Studiums in Aachen, arbeitet er als Kinderbuchillustrator für verschiedene Verlage. Mit seiner Frau, die ebenfalls Illustratorin ist, und ihren drei Kindern lebt Sven Leberer in der Nähe von Münster. Er schreibt auf seiner Website: Nicht nur durch unsere jahrelange Erfahrung im Bereich Schul- und Kinderbuch, sondern auch durch unsere drei Kinder und den vielen Haustieren haben wir ein Gefühl für Geschichten und Charaktere entwickelt. So entstehen Bildideen häufig aus dem turbulenten Familienleben.

 

Manfred Limmroth
(1928 - 2004) Er studierte an der Werkakademie in Kassel. Danach arbeitete er als Bühnenbildner an verschiedenen Theatern und zeichnete Karikaturen für Zeitungen und Zeitschriften. Außerdem schrieb und illustrierte Manfred Limmroth eine Vielzahl von Büchern für Kinder und Erwachsene. 2004 starb er in Hamburg.  Der Karikaturist, Grafiker, Buchautor und Maler Manfred Limmroth war einer der Großen der deutschen Karikaturisten-Zunft. Gründungsmitglied des legendären Magazins twen, gehörte er in den 1960er und 70er Jahren neben Künstlern wie Loriot, Neugebauer und Brinkmann zu den bekanntesten deutschen Cartoon-Zeichnern. Seine Arbeiten erschienen u.a. regelmäßig in Zeitungen und Zeitschriften wie art, Börsenblatt, Capital, Die Welt, Die Zeit, Freundin, Kristall, pardon, Quick und stern.

 

Jan Lööf
geb. am 30. Mai 1940 in Trollhättan, Schweden, ist ein schwedischer Illustrator, Autor, Comiczeichner und Jazzmusiker. Lööf studierte Anfang der 1960er Jahre an der Konstfack in Stockholm. Von 1967 bis 1973 schuf er seinen berühmtesten Comic-Strip Felix, der bald in vielen Teilen der Welt an Popularität gewann.

 

Edith Lowe
Über Leben und Werk der Autorin und Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

 

M

Renate Maier-Rothe
Geb. am 30.12.1908. Leider sind uns keine weiteren biografischen Daten zu der Künstlerin bekannt geworden.

 

Marek Richard Mann
 (auch: Marek Mann) (geb. am 4. Mai 1942 in Lemberg) ist ein deutscher Maler, Graphiker, Illustrator und Kinderbuchautor. Von 1975 bis 2016 ist Marek Mann als freischaffender Maler und Grafiker in Köln tätig. Er entwirft Plakate, Cover für Platten, Buchumschläge, illustriert Zeitschriften und Bücher, darunter 48 Kinderbücher, bei denen er meist auch Autor ist. Seit 2016 lebt und arbeitet Marek Mann in Brasilien.

 

Gerti Mauser-Lichtl
Gerti Mauser-Lichtl  (Gertrud Maria Emilie Mauser) - 17.04.1925 bis 23.08.2011 - war eine österreichische Illustratorin. Leider findet man kaum Informationen über sie. Ihre erste Publikation stammt laut dem Katalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) aus dem Jahr 1947. Danach sind 145 Veröffentlichungen von ihr bekannt. Sie illustrierte verschiedene Grimms-Märchen. 1959 erschien laut der DNB die erste von ihr illustrierte Grimm-Einzelausgabe:  Schneewittchen  in der Reihe Das klingende Bilderbuch. Gerti Mauser-Lichtl illustrierte sehr viel im Pestalozzi-Verlag, aber auch im Breitschopf Verlag und verschiedenen anderen Bilderbuchverlagen. Ihr Zeichenstil ist in etwa vergleichbar mit dem von Felicitas Kuhn (siehe auch dort).

Siehe auch in unserer Illustratorengalerie die vielen weiteren von Gerti Mauser-Lichtl illustrierten Bücher ...

 

David John McKee
(geb. am 2. Januar 1935 in Plympton, Devon; gest. am 6. Ajpril 2022 in Nizza) war ein britischer Kinderbuchautor und Illustrator. Seine zahlreichen Bilderbücher für Kinder und seine Buchserien sind international erfolgreich und wurden in mehr als 60 Ländern veröffentlicht. Für die BBC entwickelte er zahlreiche Filmprojekte, in denen seine Figuren vorgestellt wurden. Die berühmteste und erfolgreichste von David McKee geschaffene Figur ist Elmar, der bunt karierte Elefant. Das Bilderbuch erschien erstmals 1968 in England. Elmar der Elefant erlebt in seinen Abenteuern immer wieder, wie es ist, anders zu sein – nämlich kunterbunt.

 

Erika Meier-Albert
Geb. 1921. Erika Meier-Albert gestaltete einerseits komplette Bilderbücher, liefert aber auch zu vielen Büchern bekannter Autoren den Buchschmuck. Bekannt sind vor allem ihre Illustrationen von Büchern, die James Krüss verfasst hat (z.B. Wer rief denn bloß die Feuerwehr?). Sie arbeitet vor allem für den Bojeverlag und illustriert dort seit den 1970er Jahren diverse Bücher. Ihr Zeichenstil erinnert ein wenig an Franz Josef Tripp (siehe auch dort ...)

Siehe auch unsere Illustratorengalerie mit vielen weiteren Illustrationen von Erika Meier-Albert ...

 

Dorlis Meyer
Dorlis Meyer ist eine 1951 geborene deutsche Illustratorin. Mehr konnten wir über ihr Leben und Werk leider nicht in Erfahrung bringen.

 

Jan Mogensen
wurde 1945 geboren. Er hat glücklicherweise eine sehr lange Reihe von Kinderbüchern auf dem Gewissen. Sowohl als Autor als auch als Illustrator hat Jan dazu beigetragen, dänische Kinderbücher zu prägen. Er hat zahlreiche Fachbücher, Bilderbücher und Geschichten für Kinder veröffentlicht und für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Viele der Bücher wurden auch im Ausland veröffentlicht, sodass seine Bücher mittlerweile in über 20 Sprachen erhältlich sind. Neben Büchern hat er auch mehrere Theaterstücke für Kinder geschrieben. Er selbst sagt: „Warum schreibe und zeichne ich? Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, das Abenteuer am Leben zu erhalten. Das Märchen ist nicht nur eine literarische Gattung. Es ist eine Art, die Welt zu sehen. Natürlich beginnt das Abenteuer mit „Es war einmal“, aber das liegt einfach daran, dass etwas, das vor langer Zeit passiert ist, mehr Freiheit bietet. Es ist wichtig, diese Freiheit in unsere eigene Zeit zu bringen. Es ist notwendig, wenn die Welt nicht einfrieren soll. Im Märchen hat die Welt eine Seele. Es ist nicht nur gut, es macht auch Spaß.“

 

Peter Mrozek
 ist freier Illustrator und Comiczeichner. Er hat mehrere Comics veröffentlicht und war u.a.  für den NDR und den Carlsen Verlag tätig. Zu seinen Comics gehört u.a. "Das Gespenst von  St. Pauli".

 

Hildegard Müller
 geboren 1957, studierte Kommunikationsdesign und Kunstpädagogik. Sie lebt als Grafikdesignerin, Illustratorin und Autorin bei Mainz. Bekannt ist sie durch ihre Bilderbücher, die in viele Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet wurden.

 

Jobst Müller
Lieder ist uns zu Leben und Werk dieses Illustrators nichts bekannt geworden.

 

 

N

Alfred Neuwald
 (geb. am 12. Januar 1962 in Hamburg) ist ein deutscher Comicautor, Illustrator und Cartoonist. Für seine Arbeiten verwendet er häufig das Namenskürzel Neufred. Alfred Neuwald studierte Grafikdesign in Aachen. Seit 1989 ist er als freiberuflicher Illustrator tätig. Neben seiner Arbeit für Werbeagenturen und Firmen illustrierte er zahlreiche Comics und Kinderbücher, darunter die Pixi-Figur  Kapitän Sternhagel, die zum Teil auch in andere Sprachen übersetzt wurden. Er lebt und arbeitet seit 1982 in Aachen.

 

 

O

Marge Opitz
Leider sind uns keine biografischen Daten zu der Künstlerin bekannt geworden.

 

Lucy Ozone
Über Leben und Werk der Autorin und Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

 

P

Maren Palloks
Deutsche Grafikerin und Illustratorin, geb. in Güstrow. Leider ist uns nichts weiter über Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Nils Henrik Pedersen
Uns ist leider nichts über Leben und Werk des Künstlers bekannt geworden.

 

Jan Pfloog
Uns ist leider nichts über Leben und Werk des Künstlers bekannt geworden.

 

Janne Poelz
Janne Poelz wurde 1965 in Heidelberg geboren, ist aber in Hamburg aufgewachsen. Nach dem Studium der Sozialpädagogik begann sie ihre Ausbildung als Grafikerin an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit 1996 ist sie als freie Illustratorin, vorwiegend im Kinderbuchbereich, tätig. Seit vielen Jahren illustriert sie Kinderbücher für CARLSEN. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

 

 

R

Smadar Raveh-Klemke
wurde 1957 in Haifa, Israel, geboren und lebt seit 1983 in Hamburg. Studium an der Fachhochschule Hamburg in den Bereichen Gestaltung, Illustration und Kommunikationsdesign. Seit 1990 freie Illustratorin mit Schwerpunkt Bilder- und Kinderbuch.

 

Margret und Rolf Rettich:
Der Grafiker und Maler Rolf Rettich illustrierte Bücher von James Krüss, Astrid Lindgren, Christine Nöstlinger und vielen anderen. Mit Astrid Lindgren verband ihn und seine Frau Margret eine langjährige Freundschaft. Schon als Kind zeichnete Rettich mit Begeisterung Bildergeschichten. Später arbeitete der 1929 in Erfurt geborene Vermessungstechniker als freier Grafiker in Leipzig. Mit seiner Frau Margret übersiedelte er 1960 in die Bundesrepublik und lebte seit 1967 in einem kleinen Dorf bei Braunschweig. Mehrere Bücher von Rolf Rettich wurden von der Stiftung Buchkunst als „Schönstes Buch des Jahres“ ausgewählt. Rolf und Margret Rettich erdachten und illustrierten zudem Bildergeschichten, die für das Fernsehen verfilmt wurden, zum Beispiel für „Die Sendung mit der Maus“. Für ihr Gesamtwerk erhielten sie 1997 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Rolf Rettich starb am 25. Oktober 2009 im Alter von 80 Jahren nach schwerer Krankheit in Vordorf bei Braunschweig.

Weitere Bilderbücher von Rolf und Margret Rettich siehe hier ...

 

Andreas Röckener
 wurde 1956 in der Nähe von Münster geboren. Nach einer Tischler-Lehre studierte er an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit 1984 ist Andreas Röckener als freischaffender Illustrator und Autor tätig. Heute lebt er mit seiner Familie in Oststeinbek bei Hamburg.

 

Angela von Roehl
wurde in Frankfurt am Main geboren. In Hamburg und London hat sie Illustration und Graphik-Design studiert und arbeitet seitdem als selbstständige Graphikerin und Illustratorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

 

Manfred Rohrbeck   siehe bei Eva Zeidler (Ehepartnerin) 

 

Caroline Ronnefeldt
(geb. 1964 in Essen)  studierte Kunstgeschichte in München und Illustration in Hamburg. Heute lebt und arbeitet sie als Illustratorin in der Hansestadt.  Mit ihrer “Quendel”-Trilogie schuf sie eine hochgelobte literarische Fantasywelt. Die Inspiration für ihre Bücher findet sie auf dem Land, in dem verwunschenen Garten ihrer Familie. Immer an ihrer Seite: ihr Siamkater Selwyn, mit dem sie sich den Platz am Schreibtisch teilt.

 

Caroline Rothe
ist Wald- und Naturpädagogin. Am hannoverschen Stadtrand aufgewachsen verschlägt es die junge Frau nach ihrer Heirat in die Heide. Die ländliche Ruhe stört sie als junge Mutter nicht, denn mit ihren Söhnen holt sie nach, was sie selbst als Kind gerne getan hätte: Sie erkundet Wald und Flur. »Mit Kindern draußen sein, das ist einfach toll. Die Jungs mussten ständig in den Wald, aber sie fanden das ok«, erinnert sie sich. Zudem gestaltet die Bilderbuchillustratorin, die in Bad Bevensen lebt, Plakate und Bücher – ein einsamer Job.

 

 

S

Richard Scarry
Richard McClure Scarry (geb. am 5. Juni 1919 in Boston, Massachusetts; gest. am 30. April 1994 in Gstaad), war ein Kinderbuchautor und Illustrator, der über 300 Bücher veröffentlicht hat, wovon weltweit über 300 Millionen Exemplare verkauft wurden. Nach dem Krieg arbeitete Scarry für die Layout-Abteilungen verschiedener Magazine, bevor er 1949 mit Little Golden Books seinen Karrieredurchbruch hatte. 1955 entwickelte er die Figur Smokey Bear für Little Golden Books. Seine bekannteste Bücherserie spielte in Busytown. 1972 kaufte Scarry ein Chalet in Gstaad in der Schweiz. Hier gründete er sein Studio, wo er die meiste Zeit des Tages zubrachte und seine Bücher schrieb und illustrierte. Sein Studio enthielt einen einzelnen Schreibtisch, eine Lampe und einen Stuhl. Auch seine Frau Patricia durfte ihn bis auf eine Stunde in der Mittagspause nicht stören. Seine Frau Patricia Scarry, geborene Murphy, war eine Autorin von Kinderlesebüchern, die Richard bei einer Zusammenarbeit kennenlernte, als er noch ein Lesebuchillustrator war. Sie wird dafür verantwortlich gemacht, viele der Geschichten seiner folgenden Kinderbücher geschrieben zu haben, wie „Good Night, Little Bear“, „The Bunny Book“, und „The Fishing Cat“. Sein Sohn, Richard Scarry Jr., ist auch ein Illustrator, der manchmal unter seinem Spitznamen „Huck Scarry“ arbeitet und manchmal im Stile seines Vaters als „Richard Scarry“. Huck lebt in Wien, Österreich.

Siehe viele Bilderbücher von Richard Scarry auf unserer  Scarry-Seite ....

 

Jutta Schmid
1960 Geboren in Lüneburg, 1985: Dipl. Grafik Design Kunstschule Alsterdamm; 1985-1991: Grafikerin und Artdirektorin der Werbeagentur K+H. 1999: Diplom-Illustration Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg; Kinderbuchillustrationen für diverse Buch-Verlag wie Carlsen, Arena, Thienemann; Buchtitel: Der kleine Nachtwächter und der Bär, Der wundersame Apfelbaum, Die Puderzuckerstadt, Professor Praline, Von wegen schüchtern, Jona, Bunt ist das Leben etc.  seit 1999: Kunstschule Atelier 112 in HH-Niendorf.

 

Dunja Svea Schnabel
(geb. am 4. September 1970 in Bensberg) ist eine deutsche Illustratorin und Kinderbuchautorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Nach dem Abitur studierte sie Kommunikationsdesign an der FH Mainz mit den Schwerpunkten Buchgestaltung und Illustration[3]. Ihr erstes Kinderbuch „Besuch von Klaus“ (unveröffentlicht) entstand während ihres Studiums. Ab 2000 war Schnabel 10 Jahre lang Teil der Hamburger Ateliergemeinschaft übermwind. 2018 schloss sie sich der Ateliergemeinschaft Goldbekhof in Hamburg an. In Hamburg gründete sie auch mit ihrem Mann eine eigene Familie. Sie haben inzwischen 3 Kinder. Als freischaffende Illustratorin und Autorin illustrierte sie zahlreiche Kinder- und Schulbücher illustriert und veröffentlichte mehrere eigene Kinderbücher. Ihre filigran gezeichneten Tiere verzaubern die Leserschaft durch ungewöhnliche Wortspiele und Reime und fordern Klein wie Groß zum Entdecken auf. Die Reime werden durch einfache, aber witzige und ausdrucksstarke Bilder mit vielen Details illustriert.

 

Michael Schober
(geb. 1966 in Bayreuth) ist ein deutscher Illustrator und Autor. Bekannt wurde er durch die Illustration verschiedener Kinderbücher. Schober studierte an der Fachhochschule Nürnberg Kommunikationsdesign und wurde bereits während des Studiums mit einem Förderpreis für Illustration ausgezeichnet. Nach seinem Diplom 1990 begann er als freiberuflicher Illustrator und Maler zu arbeiten. Seither entstanden über 100 Kinder- und Jugendbücher. Seit 2013 arbeitet er als Fotograf.

.

 

Oliver Schrank-Bieber
ist ein deutschlandweit gefragter Illustrator, Autor und Grafiker. Seine Pixi-, Pappen- und Malbücher sind in den meisten Kinderzimmern zu finden, und er wird von den ganz großen Firmen gebucht, um Figuren zu entwerfen, die sich danach größter Beliebtheit erfreuen.

 

Janet Morgan Stoeke
US-amerikanische Autorin, geb. am 30.4.1957 in Pittsfield, Massachusetts. Leider konnten wir nichts über ihr Leben und Werk erfahren.

 

Kerstin Sundh
Geb. am 14.1.1912; gest. am 12.3.2000; die Kinderbuchautorin und Illustratorin hat diverse Geschichten für Pixibücher geschrieben; von denen die meisten von anderen Künstlern illustriert wurden. Einige wenige sind aber auch von ihr selbst Illustriert:

 

Cyndy Szekeres
(Geb. am 31.10.1933 in Bridgeport, Conn. USA) ist eine amerikanische Kinderbuchautorin und Illustratorin, die mehr als 130 Bücher in der Tradition von Beatrix Potter und Garth Williams produziert hat. Sie ist vor allem für ihre anthropomorphen Tierillustrationen bekannt und gewann 1969 den AIGA Award für Moon Mouse.
1981 unterzeichnete sie einen Exklusivvertrag mit Western Publishing, um in den 1980er und 1990er Jahren Dutzende von Little Golden Books zu illustrieren. Seit dem Jahr 2000 hat Szekeres eine Reihe von Vorschulkonzeptbüchern geschrieben und illustriert, in denen eine sehr junge Maus namens Toby im Mittelpunkt steht. Ihre Bücher wurden bis 1996 mehr als 14 Millionen Mal verkauft.

 

 

T

Jean Tamburine
US-amerikanische Illustratorin; lt. Deutscher Nationalbibliothek geb. am 20.2.1930 in Meriden, Conn., USA; gest. am 30.4.2013 in Hartford, Conn., USA.

 

Irmtraut Teltau
(geb. 1953) schreibt in ihrer Website über sich: Abschluss als Diplom Designerin . Danach freiberuflich tätig als Illustratorin für Verlage und Werbeagenturen. Schwerpunkte der Tätigkeit: Kinder- und Jugendbuchillustration. Auch Webseitengestaltung und graphische Arbeiten. Gleichzeitig eigene Ladenwerkstatt, das Radiculum, in Hamburg – Blankenese. Dort Ausstellung freier Arbeiten: Radierungen, Zeichnungen und Skulpturen.

 

Silke Tessmer
Deutsche Illustratorin, geb. 1969. Zu Leben und Werk der Künstlerin konnten wir leider nichts weiter finden.

 

Francesco Testa
Italienischer Illustrator; hat häufig mit Cristina Lastrego zusammen gearbeitet. Z
u Leben und Werk des Künstlers ist uns weiter nichts bekannt geworden.

 

Regina Thomas
Uns ist leider nichts über Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Hanne Türk
(geb. am 11.10.1951)  ist akademische Malerin, prominente Illustratorin, Buchautorin und Art-Direktorin von deutschen und französischen Hobbykunst-Magazinen. Nach Abschluss ihres Studiums an der Pariser Kunsthochschule Beaux Arts begann die Österreicherin ihre internationale Karriere als Bilderbuch-Illustratorin, unter anderem mit mit der preisgekrönten Kinderfigur „Philipp die Maus“ und dem gleichnamigen Magazin. Auch ihre Zeichen- und Malbücher für Kinder erreichen hohe Auflagen.

 

 

U

 

 

V

Heike Vogel
wurde 1971 in Hamburg geboren. Nach dem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg arbeitet sie seit 1999 als freie Illustratorin. Sie hat mehrere Pixi-Bücher und viele Kinderbücher illustriert.

 

 

W

Ulrike Waas-Pommer
Uns ist leider nichts über Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Elizabeth Webbe
Über Leben und Werk der Autorin und Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

Susanne Wechdorn
 geboren 1960 in Klosterneuburg bei Wien, hat nach einem Jurastudium an der Höheren Graphischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Wien studiert. Seit 1990 ist sie als freischaffende Illustratorin tätig. Susanne Wechdorn illustriert Schul- und Kinderbücher für viele deutsche und einige österreichische Verlage. Kinderbuchpreis der Stadt Wien und Österreichischer Staatspreis für „Wenn Jakob unterm Kirschbaum sitzt“ und Ehrenpreis der Stadt Wien für „Am Nordpol wachsen Seifenblasen“.

 

Oliver Wenniges
studierte Visuelle Kommunikation im Fachbereich Design in Münster. Seit 1998 arbeitet er als Autor und Illustrator für verschiedene Verlage. Oliver Wenniges lebt in Münster.

 

Eva Wenzel-Bürger
Eva Wenzel-Bürger  ist eine deutsche Grafikerin und Buchillustratorin. Sie hat für den Carlsen Verlag die Figur  Pixi  erfunden und gezeichnet sowie das Bild von Conni aus der Kinderbuch-Reihe Meine Freundin Conni entwickelt. Viele der Conni-Bücher von der Autorin Liane Schneider sind von Eva Wenzel-Bürger illustriert.

 

Kerstin Wichmann
arbeitet als Illustratorin Hamburg. Sie studierte in Münster und an der Bezalel Academy of Arts & Design, Jerusalem. 2021 machte sie ihren Master in Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

 

Ilon Wikland

Ilon Wikland (geb. am 5. Februar 1930 in Tartu, Estland) ist eine schwedisch-estnische Illustratorin für Kinderbücher. Sie wurde vor allem durch ihre Zeichnungen in den Büchern von Astrid Lindgren bekannt. Ilon (eigentlich: Maire-Ilon) Wikland ist die Tochter des Ingenieurs Max Pääbo und der Künstlerin Vida Juse. Sie verbrachte ihre Kindheit in Haapsalu und kam mit 14 Jahren als Flüchtling nach Schweden. Sie absolvierte eine Ausbildung als Illustratorin und Buchkünstlerin und besuchte Kunsthochschulen in Stockholm und London und arbeitete als Grafikerin in Verlagen. Man wird sie immer mit den Werken von Astrid Lindgren verbinden, wenngleich auch andere Illustratoren für Lindgren gearbeitet haben: z.B: Ingrid Vang Nyman, Björn Berg und Rolf und Margret Rettich. Neben der Zusammenarbeit mit Astrid Lindgren hat Ilon Wikland aber auch eigene Kinderbücher und die anderer Autoren illustriert. Einige davon sind: Elle-Karl Höjeberg, Hans Peterson, Elisabeth Hjortvid, Ann Mari Falk und Edith Unnerstad. Der Illustrationsstil von Ilon Wikland ist unverkennbar durch Detailreichtum und die typischen Kinderfiguren mit Stupsnasen und runden Wangen. Die meisten der Buchillustrationen sind fein ausgearbeitete Federzeichnungen in Schwarz-Weiß. Ihre farbigen Illustrationen (Buchtitel und Bilderbücher) sind zumeist mit Aquarellfarbe kolorierte Federzeichnungen, bisweilen aber auch aufwändige Aquarelle. Aufgrund von Sujets und Farbgebung erinnern sie oft ein wenig an den schwedischen Maler Carl Larsson. Jedoch auch düstere Bildwelten wie die der Brüder Löwenherz zählen zu ihrem Repertoire. Ideen zu ihren Figuren sammelt sie im Alltag. Vorbild für ihre gezeichnete Version von Karlsson vom Dach war beispielsweise ein kleiner, untersetzter Mann, den sie in den Markthallen von Paris gesehen hatte, und ihre Räubergestalten in Ronja Räubertochter wurden durch die Warteschlange vor einem Schnapsladen inspiriert.

Siehe auch weitere Werke von Ilon Wikland in unserer Illustratorengalerie ...

 

Kathy Wilburn
Die Illustratorin Kathy Wilburn hat mit ihrem Stil und ihrer klassischen Technik zahlreiche populäre Kinderbücher illustriert. Sie studierte in der Rhode Island School of Design. Wir haben leider nicht mehr über Leben und Werk der Künstlerin herausfinden können.

 

George Wilde
Uns ist leider nichts zu Leben und Werk des Künstlers bekannt geworden.

 

Irma Wilde
Uns ist leider nichts zu Leben und Werk der Künstlerin bekannt geworden.

 

Sabine Wilharm
(geb. am 4. Dezember 1954 in Hamburg) ist eine deutsche Zeichnerin und Illustratorin .Sie studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit ihrem Abschluss 1976 arbeitet sie als freie Kinder- und Jugendbuchillustratorin. Sie wurde insbesondere bekannt durch die Bucheinbandgestaltung der deutschsprachigen Harry Potter-Ausgaben . Neben Buchillustrationen fertigt sie auch Karikaturen und Bildgeschichten für Magazine wie Der Spiegel und Stern an. Zwischen 1984 und 2009 übernahm sie außerdem Lehraufträge für Illustration und freies Zeichnen an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Sie ist die Patin des Hamburger Kinderbuchhauses im Altonaer Museum. Sabine Wilharm lebt in Quickborn.

 

Hans Wilhelm
Hans Wilhelm (geb. am 21.9.1945 in Bremen) ist ein deutsch-amerikanischer Schriftsteller, Kinderbuchautor und Illustrator. Hans Wilhelm hat über 200 Bücher geschrieben und/oder illustriert – meist für Kinder. Sie wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt und haben zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise gewonnen. Viele davon wurden zu animierten Fernsehserien verarbeitet. Derzeit sind über 42 Millionen Bücher von Hans Wilhelm gedruckt. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören „I'll Always Love You“, die „Bunny Trouble“-Reihe, die „Tyrone The Horrible“-Reihe, die „Waldo“-Reihe und die „Noodles“-Bücher. Wilhelm wuchs in Bremen auf. Nach seinem Kunst- und Wirtschaftsstudium zog er für 12 Jahre nach Südafrika, wo er arbeitete, malte und Schauspielmitglied einer satirischen Theatergruppe war. Seine Karriere als Schriftsteller begann, als er eine zweijährige Weltreise unternahm, auf der er auf Bali, Spanien, England und vielen anderen Orten lebte.

 

Violet M. Williams
Über Leben und Werk der Autorin und Illustratorin konnte ich leider nichts erfahren.

 

Julia Wittkamp
geb. 1970, ist eine deutsche Kinderbuchillustratorin. Eine ihrer bekanntesten Figuren ist sicherlich "Schnüpperle" von Barbara Bartos-Höppner. Mehr über Leben und Werk der Künstlerin ist uns leider nicht bekannt geworden.

 

Barbro Gunilla Kristina Wolde
(geb. am 15.7.1939 in Göteborg; gest. am 15.4.2015) war eine schwedische Autorin und Illustratorin. Zu Beginn der späten 1960er Jahre schrieb und illustrierte sie verschiedene Bücher für kleine Kinder - darunter die bekannten Reihen von Totte und Emma. Woldes Nachbarin, die Verlegerin Harriet Alfons, erkannte das Potential in den Bilderbüchern. So wurden die Veröffentlichungen bekannt. Woldes Werke wurde in 14 Sprachen übersetzt.  Wolde war mit Rolf Gustafsson verheiratete und dann mit zum zweiten Mal mit Peter Wolde: Sie hatte drei Kinder.

 

Frances Wosmek
(geb. 16.12.1917 in Popple, Minn. USA; gest. 6.8.2014 in Magnolia, Mass., USA). Wosmek veröffentlichte über ein Dutzend Bücher für Kinder und Erwachsene, gestaltete Hunderte von Grußkartenillustrationen und verfasste unzählige weitere Gedichte und Kurzgeschichten. Sie wurde für ihre Arbeit mit über 50 Preisen ausgezeichnet.

 

Elsie Wrigley
Uns sind leider keine Informationen zu Leben und Werk der Illustratorin bekannt geworden.

 

 

Z

Eva Zeidler  und  Manfred Rohrbeck  (Ehepaar)
Künstlerehepaar, das vor allem durch die Illustration von Bilderbüchern mit Zwergen, Wichteln usw. bekannt geworden ist.

 

 

 

Wegen der Vielzahl der Pixi-Bücher ist unsere Pixi-Buch-Sammlung aufgeteilt: durch Mausklick zu erreichen ...
Normale Pixi-Bücher mit den Nummern ...:

1 -  100 1001 - 1200
101 - 260 1201 - 1410
261 - 400 1411  - 1620
401 - 550 1621  -  2001
551 -   800 2002  -  2495
801 - 1000 2496 - ...

 

Besondere Pixi-Bücher:

Pixi-Sammelband Pixi-Bastelbuch und -Geburtstagskalender
Erste Pixi-Weihnachtsbücher ohne Nummern Die Pixi-Sonderausgaben für den Pixi-Adventskalender
Limitierte Jubiläumsausgaben aus dem Jahr 2004 Die Pixi-Sonderausgaben für Ostern
Meine ersten Pixi-Bücher Weitere Pixi-Sonderausgaben
   
Maxi-Pixis Die Reihe  PIXI WISSEN  und  PIXI-kreativ
Sonder-Werbe-Ausgaben für diverse Unternehmen und Institutionen  Pixi-Bücher in anderen Sprachen

 

Weitere Bilderbuchreihen aus dem Carlsen Verlag  siehe hier: 

Daxi Bücher Sterntaler Bilderbücher
Lesemaus-Bilderbücher Tom und seine Welt - Bilderbücher von Grée
LUXI-Bücher Weihnachts-Bilderbuchreihe
Petzi-Bilderbücher Wunderbücher
Pixi Bücher Wunschbücher
Reinbeker Kinderbücher  

 

Alle Bilderbuch-Reihen:
Bitte auf Bilder oder Texte klicken ...
Liste nach den Bilderbuchverlagen sortiert Liste nach Namen der Reihe sortiert

 

Zurück zur Übersicht: Pixi-Bücher

Zurück zur Startseite:  
Die Bücherkiste
www.detlef-heinsohn.de

Ablauf einer Bücher-
bestellung
Wir über uns
eMail  an uns Bücher-Kategorien 
Autoren Schlagworte
Illustratoren Bildergalerie
Aktuelle Bücherneuzugänge
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!