Ablauf einer
Bücherbestellung

eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht  Kategorien
Übersicht  Märchen und Sagen
Übersicht  Einzelne Märchen und Erzähler


Märchen von  Johann Karl August Musäus

Johann Karl August Musäus (geb. am 29. März 1735 in Jena; gest. am 28. Oktober 1787 in Weimar) war ein deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Schulmann, Philologe
und Märchensammler und ein sowohl satirischer als auch volkstümlicher Erzähler der Aufklärung.

Johann Karl August Musäus wurde am 29. März 1735 als einziger Sohn des Amtskommissarius und Landrichters Johann Christoph Musäus in Jena geboren.
In Jena studierte er zunächst von 1754 bis 1758 Theologie, wendete sich jedoch danach der klassischen Philologie zu, da er aufgrund gewisser unkirchlicher Verfehlungen
die ihm angebotene Pfarrstelle in Farnroda bei Eisenach nicht annehmen durfte.

1763 erhielt Musäus eine Stelle als Pagenhofmeister in Weimar und nahm drei Jahre später eine literaturkritische Tätigkeit der „Allgemeinen deutschen Bibliothek“ auf.
In Weimar unterrichtete er auch seinen Neffen August von Kotzebue, der später ebenfalls als Schriftsteller Berühmtheit erlangte.

Er heiratete Juliane Krüger, die ihm später zwei Söhne, Karl und August, schenkte. Seinen Lebensunterhalt hatte er durch die Professorenstelle und Autorentätigkeit gesichert.
Fortan führte Musäus ein behagliches Leben abseits des Hofes und des Zentrums der Weimarer Klassik mit ihren Hauptdarstellern. Er war ein Kritiker des Geniekults und der Empfindsamkeit.
Seit 1776 war er Freumaurer' in Weimar. Viel Zeit verbrachte er in seinem Sommerhäuschen mit Garten, über seine dortigen Aufenthalte führte er in den letzten Lebensjahren Buch.
Dort empfing und pflegte er freundschaftliche Beziehungen mit den Geistesgrößen seiner Zeit, zum Beispiel Wieland, der nach dem Tode von Musäus dessen erfolgreiche Märchensammlung
„Volksmährchen der Deutschen“, die viele Auflagen und auch Übersetzungen erlebte, neu herausgab.

 

siehe auch unsere  Rübezahl-Legenden  nach Johann Karl August Musäus auf unserer Seite:
Märchen und Sagen aus deutschen Regionen - Ostdeutschland ..

 

 

Johann Karl August Musäus:

Volksmärchen der Deutschen

Verlag Neues Leben, Berlin, Ausgabe von 1987, 736 Seiten, mit Reproduktionen nach Holzstichen von Ludwig Richter u. a.; fester Voll-Leinen Einband mit Schutzumschlag; Buch in gutem altersgemäßen Zustand,

Zum Inhalt:
Vorbericht an Herrn David Runkel - Legenden vom Rübezahl - Richilde - Stumme Liebe - Melechsala - Der Schatzgräber - Liebestreue - Die Entführung - Chronika der drei Schwestern - Rolands Knappen - Libussa - Dämon Amor - Der geraubte Schleier - Ulrich mit dem Bühel - Die Nymphe des Brunnens - Wort- und Sacherklärungen - Zeittafel

Preis: 14 EURO

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von Ludwig Richter

 

 

Johann Karl August Musäus:

Volksmärchen der Deutschen
Zweiter Band

Erich Schmidt Verlag, Berlin, Ausgabe von 1947, 92 Seiten, mit Zeichnungen von Josef Hegenbarth; Hartpappeinband mit Maxiformat 24,5 x 17,5 cm; Einband leider ziemlich fleckig; an den Buchkanten bestoßen; innen ok. und nachgegilbt; Buch noch in befriedigendem altersgemäßen Zustand,

Zum Inhalt:
Die Namphe des Brunnens -
Die Bücher der Chronika der drei Schwestern

Preis: 6 EURO

 

 

Ausgaben von
Johann Karl August Musäus:

 

Abbildungen rechts und unteres aufgeschlagenes Buch
Der Schatzgräber
und andere Volksmärchen
Sammlung von 5 Märchen
mit Illustrationen von Erich Hölle
, Boje-Verlag Stuttgart, Ausgabe von 1970, 224 Seiten, Voll-Leinen, professionell wasserfest eingebunden, vormals Bibliotheksbuch, deshalb noch einige Signaturen,  guter Zustand,
Preis: 7 EURO

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von  Erich Hölle

 

Abbildungen links und oberes aufgeschlagenes Buch
Märchen und Sagen
Sammlung von 14 Märchen
Aufbau Verlag Berlin u.a., Erstausgabe von 1981, 336 Seiten, Paperback im Großformat von 23 x 17 cm, recht guter Zustand,
Preis: 7 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Johann Karl August Musäus:

Märchen und Sagen
in zwei Bänden

Kösel Verlag, München, Sonderausgabe von 1972, 416 und 508 Seiten, mit jeweils 215 und 157 Zeichnungen von Josef Hegenbarth; jeweils Voll-Leinen Ausgaben mit Schutzumschlag; Papier-Schutzumschläge etwas beschädigt; Bücher in sehr gutem altersgemäßen Zustand,

Zum Inhalt:
Band 1:
Die Bücher der Chronika der drei Schwestern - Richilde - Rolands Knappen - Legenden vom Rübezahl - Die Nymphe des Brunnens - Libussa - Anmerkungen
Band 2:
Der geraubte Schleier - Liebestreue - Stumme Liebe - Ulrich mit dem Bühel - Dämon Amor - Melchsala - Der Schatzgräber - Die Entführung - Nachwort - Anmerkungen
Komplettpreis beider Bände
:
16 EURO

 

       

siehe auch unsere  Rübezahl-Legenden  nach Johann Karl August Musäus auf unserer Seite:
Märchen und Sagen aus deutschen Regionen - Ostdeutschland ..

 

 

In folgenden Kategorien
haben wir ebenfalls Ausgaben von Johann Karl August Musäus: (bitte Mausklick auf die Kategorie)

Kinderbücher - Heftreihen, Jugendzeitschriften - für Mädchen - Treuhilde
Kinderbücher - Kleins JURO-Bände
Märchen und Sagen - nach Regionen - Deutsche Regionen - Ostdeutschland
Kinderbücher - Kinderbuchreihen - Hirundo-Bücher

 

 

Zur Übersicht:
Einzelne Märchen und Erzähler

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren