Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht:  Kategorien
Übersicht:  Kinderbücher
Übersicht:   Beliebte Kinderbuch-Autoren

 

Ausgaben von John Hagenbeck
(1866 bis 1940)

                Bücher von Johns Halbbruder, Carl Hagenbeck siehe auf der Seite    Tierbücher - Ausgaben von Carl und Lorenz Hagenbeck ...

Alle kennen seinen Halbbruder, den Tierparkgründer Carl. Doch er selber war ein ebenso ungewöhnlicher Charakter:
John Hagenbeck - Abenteurer, Tierfänger und Filmproduzent  Er schrieb vier Bücher und produzierte von 1919 bis 1923 vierzehn Spielfilme - die meisten mit exotischen Themen.

John Hagenbeck, ein Abenteurer mit schillerndem Lebenslauf. Er machte sich als Kenner der Tropen und der Tiere einen Namen.

Ohne Schulabschluß trat er mit 15 als Lehrling ins Gewerbe seines Vaters Carl Gottfried Clas Hagenbeck ein. Der war Tierhändler, Schausteller und auch Vater des späteren Tierparkgründers Carl.
John war der erste Sohn seiner zweiten Ehe. Es lag wohl in der Familie. 1866 war John Hagenbeck geboren worden. Sein Vater hatte schon früh ein ungewöhnliches Geschäft betrieben, wie sein Halbbruder.

Alle drei hatten das Talent, den Namen Hagenbeck für ihre Zwecke zu nutzen. John Hagenbeck wollte das in Ceylon versuchen.
Dennoch blieb er den Hamburger Hagenbecks verbunden, wenn auch zum Teil als selbständiger Unternehmer. Er versuchte es mit Perlenhandel - erfolglos.
Dann als Schiffslieferant; er machte sich damit selbständig. Er organisierte auch Jagden und Tiertransporte und belieferte den Stellinger Tierpark,
den Pariser Zoo und den New Yorker Zirkus Barnum mit Tieren. Er kaufte Kokospalmen-, Tee- und Gummibaumpflanzungen und wurde 1913 Vertreter der Importfirma "Hagenbeck Ceylon Tee".
Allerdings nur für ein Jahr, denn dann mußte er, um der britischen Internierung zu Kriegsbeginn 1914 zu entkommen, von Ceylon fliehen und ging nach Java und Sumatra.
1916/17 vertrat er in Hamburg seine Neffen, die mit dem Zirkus herumreisten, in der Tierparkleitung in Stellingen.

1918 gründete er die John-Hagenbeck-Filmgesellschaft. 1927 ging John Hagenbeck wieder nach Ceylon und wurde wohlhabend.
Seine Filme ließ er Vergangenheit sein und knüpfte nicht wieder daran an. Statt dessen trat er es nun seinem großen Bruder Carl
aus Hamburg nach und gründete 1929 in Ceylons Hauptstadt Colombo einen Zoo, der noch heute existiert. Im Ersten Weltkrieg hatte er es geschafft, den Engländern zu entkommen.
Im Zweiten nicht: 1940 starb er, 74 Jahre alt, in Colombo, nachdem er in einem britischen Internierungslager schwer erkrankt war.

aus einem Internet-Forum von Alexandra zu Knyphausen vom 9.2.2009


 
Aus der Reihe Kolibri-Bibliothek
im Kolibri-Verlag, Wuppertal:
rundum lackierte feste Hartpappeinbände

John Hagenbeck:

 

 Im Banne des Himalaja
Abenteuer mit Paßgängern und Schneemenschen
Ausgabe um 1956, 256 Seiten, Illustrationen von Carl Marten und Rudolf Godmann; guter altersgemäßer Zustand,
Preis 9 EUR

  Die Schnur der sieben Knoten
Bei Yoghis, Fakiren und Gauklern Ostasiens
Ausgabe um 1956, 270 Seiten, Illustrationen von Herbert Kummer und Rudolf Godmann; guter altersgemäßer Zustand,
Preis 9 EUR

 

 

Aus der Reihe der Hirundo-Bücher
in Kleins Druck- und Verlagsanstalt, Lengerich:

rundum lackierter fester Hartpappeinband

Klassischer Abenteuerband von
John Hagenbeck:

 Der neue Robinson
Das Geheimnis der Insel Kaa

 Nach den Aufzeichnungen erzählt von Hanns Kurth, Illustrationen von Hans Arlart, Ausgabe um 1960, 298 Seiten, Maxi-Format 23 x 17 cm, rundum lackierter fester Hartpappeinband, guter altersgemäßer Zustand,

Preis 9 EURO

 


Aus der Reihe der
Jugendbücher

im Neuen Jugendschriften-Verlag Hannover:

John Hagenbeck:
Auf den Spuren der grauen Riesen

Abenteuer mit Elefanten der Wildnis

Ausgabe von 1972, 80 Seiten, Illustrationen von Herbert Kummer und Helmut Betz, guter altersgemäßer Zustand

Preis: 5 EURO

  

 

John Hagenbeck

Der Tyrann des Dschungels
Wo der Königstiger herrscht

 Hrsg. Hedi Hagenbeck; Sponholtz Verlag, Hannover; Ausgabe von 1952, 270 Seiten, Illustrationen von Moritz Pathé, Leinenrücken mit flexiblem lackierten Taschenbucheinband im Format 18 x 10,5 cm; Einband etwas in sich verzogen; Buchkanten bestoßen; Zustand insgesamt altersgemäß recht gut,

Preis 8 EUR

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von  Moritz Pathé

 

 

Eine uralte Ausgabe von
John Hagenbeck
Victor Ottmann:
 

Südasiatische Fahrten und Abenteuer
Erlebnisse in Britisch- und Holländisch-Indien im Himalaya und in Siam

 Deutsche Buchwerkstätten Dresden, Ausgabe von 1924, 230 Seiten, mit 31 Bildtafeln,  fester Voll-Leinen-Einband im Format 23 x 17 cm; Einband etwas fleckig; Buchkanten bestoßen; Zustand insgesamt altersgemäß recht gut,

Preis 11 EUR

 

 

Eine weitere uralte Ausgabe von
John Hagenbeck:
 

Fünfundzwanzig Jahre Ceylon
Erlebnisse und Abenteuer im Tropenparadies

 Deutsche Buchwerkstätten Dresden, Ausgabe von 1922, 230 Seiten, mit 33 Bildtafeln, Leinenrücken mit festem Hartpappeinband im Format 23,5 x 17 cm, Leinenband am Rücken auf einer Seite eingerissen, Buchblock im Gelenk etwas gelockert; aber alle Seiten fest - Bindung hält noch gut, Zustand insgesamt altersgemäß befriedigend,

Preis 9 EUR

 

 

Abenteuerbücher von
John Hagenbeck:

Aug´in Aug´mit 1000 Tieren
Aus den Erlebnissen eines Tierfängers, Forschers und Abenteurers
nacherzählt von Jean Baptiste Delacour; mit Zeichnungen von Hans Arlart

in zwei Versionen:
a) Abbildung oben links:
Hirundo-Jugendbuch im Kleins Verlag Lengerich, Ausgabe um 1960, Umschlagzeichnung von Johannes Schlicker, 400 Seiten, Voll-Leinen mit Schutzumschlag, Schutzumschlag etwas beschädigt, Zustand des Buches ok.
Preis 6 EUR

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von Johannes Schlicker


b
) Abbildung oben rechts: Hirundo-Jugendbuch im Kleins Verlag Lengerich, Ausgabe von 1966, Umschlagzeichnung von Kurt Tessmann, 400 Seiten, Voll-Leinen mit Schutzumschlag, Schutzumschlag etwas beschädigt, Zustand des Buches gut
zur Zeit vergriffen

Abbildung unten Mitte aufgeschlagen:
Allein unter Raubtieren
Abenteuer in Asien, Großwildjagd in Ceylon

Kolibri-Verlag Wuppertal, Ausgabe um 1965, 288 Seiten, Voll-Leinen, guter Zustand,
zur Zeit vergriffen

 

 

Ein weiteres Abenteuerbuch von
John Hagenbeck:

Auf der verbotenen Straße nach Lhasa
Abenteuer in Tibet

Hrsg. Hedie Hagenbeck, Adolf Sponholtz Verlag Hannover, Erstausgabe von 1951, Illustrationen von Moritz Pathe, 322 Seiten, Leinenrücken mit Hartpappeinband und Schutzumschlag, entstammt einer Leihbücherei - mit einigen Stempeln der Leihbücherei versehen; Papier-Schutzumschlag etwas beschädigt; insgesamt recht gepflegt und  befriedigender altersgemäßer Zustand,

Preis 8 EUR

 

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von  Moritz Pathé

 

           

                Bücher von Johns Halbbruder, Carl Hagenbeck siehe auf der Seite    Tierbücher - Ausgaben von Carl und Lorenz Hagenbeck ...

 

 

Zur Übersicht:
Beliebte Kinderbuchautoren

 

 

Zur allgemeinen Übersicht:
alle Kategorien

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren