Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht:  Kategorien
Übersicht:  Kinderbücher
Übersicht:   Beliebte Kinderbuch-Autoren

 

Ausgaben von Friedrich Gerstäcker

Friedrich Gerstäcker (geb. am 10. Mai 1816 in Hamburg; gest. am 31. Mai 1872 in Braunschweig) war ein deutscher Schriftsteller. Er ist vor allem durch seine Bücher über Nordamerika bekannt.

Friedrich Gerstäcker wurde in Hamburg als Sohn des Opernsängerehepaars Friedrich Samuel Gerstäcker (1798–1825) und der Louise Friederike Herz geboren.
Nach dem Tod seines Vaters lebte er mit seiner Schwester Molly zunächst bei seinem Onkel, dem Hofschauspieler Eduard Schütz, in Braunschweig und besuchte dort auch die Schule.
Nach dem Abschluss der mittleren Reife begann er 1833 in Kassel eine kaufmännische Lehre, die er nach wenigen Monaten wieder abbrach.
Zu Fuß kehrte er zur Mutter nach Leipzig zurück und eröffnete ihr, dass er nach Amerika auswandern wolle. Seine Mutter konnte ihn zu einer landwirtschaftlichen Ausbildung
auf dem Rittergut Doeben bei Grimma als Vorbereitung für ein Leben als Farmer überreden. Gerstäcker war ein begeisterter Leser der ersten Lederstrumpferzählungen von Cooper
und gründete seine Vorstellung von der Neuen Welt auf diese Lektüre. Gerstäcker bezeichnete sich stets als einen „Schüler Coopers“.

1837 reiste er erstmals in die USA und arbeitete in verschiedenen Berufen (als Heizer, Matrose, Jäger, Farmer, Koch, Silberschmied, Holzfäller, Schokoladenerzeuger, Hotelier).
Da ihm das städtische Leben nicht zusagte, führte er das Leben eines Jägers. Seine Tagebuchaufzeichnungen aus Amerika schickte er seiner Mutter, die sie an Bekannte weitergab.
Nach sechs Jahren kehrte er voller Tatendrang 1843 nach Deutschland zurück. Er ließ sich in Dresden nieder, fertigte Übersetzungen bekannter Autoren aus dem Englischen an
und veröffentlichte seine ersten schriftstellerischen Arbeiten in verschiedenen Zeitschriften. Die Regulatoren in Arkansas und Die Flußpiraten des Mississippi
begründeten seinen schriftstellerischen Erfolg, Gerstäcker konnte seinen Lebensunterhalt künftig als freier Schriftsteller bestreiten.

1845 heiratete er Anna Aurora Sauer, die Tochter eines Kunstmalers aus Dresden. Auch für die deutschen politischen Verhältnisse besaß er ein waches Auge
und beobachtete die Ereignisse der Revolution von 1848 sehr genau. 1849 unternahm der junge Familienvater eine weitere Reise, die ihn diesmal nach Südamerika, Kalifornien,
Tahiti und Australien führte und von der er erst 1852 wieder nach Europa zurückkam. Er schlug sich unterwegs auf abenteuerliche Weise durch,
seine Familie wusste er durch die inzwischen veröffentlichten Werke finanziell abgesichert.

1860 trat er eine Reise nach Südamerika an, von der er 1861 zurückkehrte, in dem Jahr, in dem auch seine Frau starb.
1863 heiratete er ein zweites Mal, die 19-jährige Niederländerin Marie Luise Fischer van Gaasbeek.

Schließlich ließ er sich in Braunschweig nieder und nahm noch als Kriegsberichterstatter am Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 teil.
Friedrich Gerstäcker starb im Alter von 56 Jahren in Braunschweig nach einem Hirnschlag.

Informationen von wikipedia, Stand: 1.11.2015

 

 

in der Abbildung das linke Buch:
Friedrich Gerstäcker:
Die Rächer
nach der Originalausgabe "Die Regulatoren in Arkansas"
 Göttinger Jugendband; Fischer Verlag, Göttingen; bearbeitet von Thomas Trent,
Ausgabe um 1965, Illustrationen von Kurt Schmischke und Hubert Balkhoff, Buch in sehr gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen

 

in der Abbildung das rechte Buch:
Friedrich Gerstäcker:
Die beiden Sträflinge
Ein Roman aus dem australischen Busch
 Hera Verlag, Wilhelmshaven,
Ausgabe um 1949, 276 Seiten; Leinenrücken mit Hartpappeinband und Schutzumschlag; Papier-Schutzumschlag beschädigt; Buch in recht gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen

 

 

Aus der Reihe:
Friedrich Gerstäckers
Volkstümliche Schriften
(Costenoblesche Originalausgabe) 

Ausgaben im Costenoble Verlag Jena; jeweils um 1910; jeweils Voll-Leinenausgaben im Format 19 x 13 cm; Ausgaben an einigen Stellen im Gelenk angebrochen; Seiten aber noch fest
 

Die Flußpiraten des Mississippi
Aus dem Waldleben Amrikas
Ausgabe um 1910, 496 Seiten; Einband etwas fleckig; insgesamt befriedigender altersgemäßer Zustand
Preis: 6 EURO
 

Streif- und Jagdzüge
durch die Vereinigten Staaten Nordamerikas
Ausgabe um 1910, 500 Seiten; Einband etwas fleckig; insgesamt befriedigender altersgemäßer Zustand
zur Zeit vergriffen
 

Unter dem Äquator
Javanisches Sittenbild
Ausgabe um 1910, 596 Seiten; Einband etwas fleckig; insgesamt befriedigender altersgemäßer Zustand
Preis: 6 EURO

 

abenteuer-gerstaecker2.JPG (27310 Byte)

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Die Goldbarren   
und andere Erzählungen
Neufeld & Henius Verlag Berlin,
Ausgabe um 1935, 156 Seiten, Hartpappeinband, 19 x 12 cm,   befriedigender altersgemäßer Zustand, 
zur Zeit vergriffen
 

Die Regulatoren des Arkansas
Roman, Agrippina Verlag,
Ausgabe von 1953, 192 Seiten, 20 x 13 cm, Hartpappeinband mit Papierschutzumschlag, Umschlag recht abgenutzt und geklebt, befriedigender altersgemäßer Zustand, 
Preis: 5 EURO
 

  Abbildung unten rechts
Gold! 
Wiener Verlag, Wien,
Ausgabe von 1976, 238 Seiten, Hardcvoer Einband; guter altersgemäßer Zustand, 
Preis: 5 EURO

 

 

Raritäten:

Die Gerstäcker-Reihe
im Ensslin Verlag
aus den 1920er Jahren

Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung oben links und aufgeschlagen oberes Buch
Die Flußpiraten des Mississippi
Ensslin Verlag Reutlingen,
Ausgabe von 1926, diverse Schwarz-Weiß-Zeichnungen, 490 Seiten, Leinenrücken, 19,5 x 13 cm, vorderer Papierumschlag im unteren Bereich beschädigt, Kanten recht abgestoßen,  innen o.k. 
Preis: 6 EURO

 

Abbildung oben rechts und aufgeschlagen unteres Buch
Gold
Erlebnisse in den kalifornischen Goldminen

Ensslin Verlag Reutlingen,
Ausgabe von 1929, bearbeitet von Ernst Neumann, diverse Schwarz-Weiß-Zeichnungen, 536 Seiten, Leinenrücken mit Hartpappeinband, 19,5 x 13 cm, Buchkanten etwas bestoßen; insgesamt guter altersgemäßer Zustand 
zur Zeit vergriffen

 

abenteuer-gerstaecker3a.JPG (26500 Byte)abenteuer-gerstaecker3b.JPG (30230 Byte)  

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung oben links und aufgeschlagen oberes Buch
Riffe in der Torresstraße
Schiffbruch an der Nordküste Australiens

Arena Verlag, Würzburg
,
Ausgabe von 1981, diverse Illustrationen von Herbert Lentz, 264 Seiten, Hardcover Einband mit Hochglanz-Schutzumschlag im Format 19,5 x 12,5 cm, Papier-Schutzumschlag leicht beschädigt; insgesamt sehr guter altersgemäßer Zustand 
Preis: 7 EURO

 

Abbildung oben rechts und aufgeschlagen unteres Buch
Die Flußpiraten des Mississippi
Ensslin Verlag Reutlingen,
Ausgabe von 1936, bearbeitet für die reifere Jugend von E. Neumann, diverse Schwarz-Weiß-Zeichnungen, 490 Seiten, Leinenrücken mit Hartpappeinband, 19,5 x 13 cm, Kanten recht abgestoßen,  innen o.k. 
Preis: 7 EURO

 

Abbildung oben Mitte das grüne Buch
Die Flußpiraten des Mississippi
Gustav Kiepenheuer Verlag Weimar,
Ausgabe von 1970, 490 Seiten, Voll-Leinen 20,5 x 12,5 cm, Titelseite vorn zum Einband mit Klebeband gefestigt, ansonsten guter Zustand,  
Preis: 5 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Die Blauen und die Gelben
Roman

Pawlak Verlag,
Ausgabe um 1977; 384 Seiten; Hardcover-Einband mit Schutzumschlag, guter altersgemäßer Zustand

zur Zeit vergriffen
 

Unter dem Äquator
Roman

Pawlak Verlag,
Ausgabe um 1977; 384 Seiten; Hardcover-Einband mit Schutzumschlag, guter altersgemäßer Zustand

zur Zeit vergriffen
 

Die Sklavin Selinde
und andere Erzählungen

Kinderbuchverlag Berlin, Ausgabe von 1963; 218 Seiten; Leinenrücken mit lackiertem Hartpappeinband, guter altersgemäßer Zustand

Preis: 7 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von/nach
Friedrich Gerstäcker:

 

Die Flußpiraten des Mississippi
Emil Pinkau und Co. AG in Leipzig, Ausgabe um 1920, 80 Seiten, mit Illustrationen von Hasso Friedrich, Leinenrücken mit Hartpappeinband, Leinenrücken mit kleinem Einriss, Einband stark berieben und fleckig, innnen zum Teil gelbfleckig, Bindung ok.

Preis: 6 EURO
 

  Gold
Roman aus den Minenfeldern Kaliforniens 

Hera Verlag Wilhelmshaven, Bearbeitung von Carl Peter Rauhof,
Ausgabe von 1950, 264 Seiten, Lederrücken mit Hartpappeinband, Einband etwas fleckig, innen ziemlich gelb, aber gut lesbar, insgesamt
zufriedenstellender Zustand, 
zur Zeit vergriffen

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung linkes Buch:
Ausgewählte Werke von
Friedrich Gerstäcker
(Band 5 und 6 in einem Buch)
Unter dem Äquator
im Ring Verlag, Hamburg, Ausgabe um 1930; Voll-Leinen, etwas schief und leicht fleckig im Einband; befriedigender altersgemäßer Zustand;
Preis: 5 EURO
 

Abbildung rechtes Buch:
Das Wrack des Piraten
Delta-Knabenbücherei, Berlin, Ausgabe von 1922, Illustrationen von Grete Schmedes, 192 Seiten, Leinenrücken mit Hartpappeinband, Einband fleckig, befriedigender Zustand,
Preis: 6 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung linkes Buch:
Die Flußpiraten des Mississippi
Lizenzausgabe im Bertelsmann-Verlag, Ausgabe um 1965, mit Illustrationen von Ernst Schrom, 344 Seiten, Voll-Leinen mit Schutzumschlag, Buch in sehr gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen

 

Abbildung rechtes Buch:
Die Flußpiraten des Mississippi
Lingen Verlag Köln,  Ausgabe von 1980, autorisierte Bearbeitung der Urfassung von Renate Putzka; 304 Seiten, Hardcover Einband, Buch in sehr gutem altersgemäßen Zustand
Preis: 5 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

Flußpiraten
Dahmann Verlag, Wuppertal, Ausgabe um 1970, mit Illustrationen von Jo Müller und Rudi Assmann, 160 Seiten, mit einem Zeitbild von Lotte Geißel; Leinenrücken mit festem lackierten Einband im Format 21 x 14,5 cm; Buch in gutem altersgemäßen Zustand
Preis: 6 EURO

Das Fort an der Salzfurt - Im Red River
Amerikanische Erzählungen
Der nationale Aufbau Verlag, Leipzig - Aus der Aufbau-Bücherei Band 17,  Ausgabe um 1935, Hartpappeinband; an den Buchkanten bestoßen; Einband etwas fleckig; insgesamt in recht gutem altersgemäßen Zustand
Preis: 5 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung links oben:
Der erkaufte Henker
Erzählungen und Skizzen aus dem amerikanischen Westen
Büchergilde Gutenberg Frankfurt/M.,
Ausgabe von 1976, 408 Seiten, Voll-Leinen mit Schutzumschlag, Buch in sehr gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen
 

Abbildung rechts oben:
Unter den Buschkleppern
Wildwestroman aus dem amerikanischen Sezessionskriege
Weichert Verlag Hannover u.a., Taschenausgabe: Weicherts Flexibücher mit Leinenrücken, Ausgabe um 1950, 192 Seiten in Frakturschrift, Buch in gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen
 

Abbildung Mitte:
Die Regulatoren in Arkansas
neu bearbeitet von Wilhelm Cremer
Friedrich Rothbarth Verlag Leipzig, Ausgabe von 1937, 384 Seiten, Voll-Leinen, Einband etwas fleckig und abgegriffen;  Buch in befriedigendem altersgemäßen Zustand
Preis: 5 EURO

 

 

Eine weitere Ausgabe von
Friedrich Gerstäcker:

Die Regulatoren in Arkansas

Thomas-Verlag, Kempen, Ausgabe von 1952, 282 Seiten, Illustrationen von Oswald Voh; Leinenrücken mit Hartpappeinband und Schutzumschlag; Papier-Schutzumschlag beschnitten; Buch etwas an den Buchkanten beschnitten; insgesamt guter altersgemäßer Zustand

Preis: 6 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Verhängnisse -
Die Flucht über die Kordilleren -
Die Backwoodsmen Nordamerikas -
Drei Erzählungen
Max Hesse´s Verlag Leipzig, aus der Reihe "Gerstäckers ausgewählte Erzählungen"Ausgabe um 1910, 194 Seiten, Voll-Leinen, Buch in befriedigendem altersgemäßen Zustand
Preis: 6 EURO
 

Die Regulatoren des Arkansas
neu bearbeitet von Wilhelm Cremer; Verlag Kunst und Buch Berlin,   Ausgabe um 1930, 384 Seiten, Lederrücken mit Hartpappeinband, Einband etwas berieben, Buchkanten bestoßen, Buch in befriedigendem altersgemäßen Zustand
Preis: 4 EURO

 

 

Weitere Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Abbildung links
Die Regulatoren in Arkansas
Aus dem Waldleben Amerikas
Kinderbuchverlag, Berlin; Erstausgabe von 1954, 284 Seiten, Illustrationen von Werner Klemke; Leinenrücken mit Hartpappeinband; leicht an den Buchkanten bestoßen; insgesamt guter altersgemäßer Zustand
Preis: 6 EURO

Hier zur Illustratoren-Galerie mit typischen Arbeiten von Werner Klemke

 

Abbildung rechts
Das Wrack des Piraten
und zwei weitere spannende Abenteuererzählungen:
 Nach dem Schiffbruch - Rhinozerosjagd auf Java
Engelbert Verlag, Balve, Ausgabe um 1960, 190 Seiten, Illustrationen von Anton M. Kolnberger; sehr fester rundum lackierter Hartpappeinband; Buch in recht gutem altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen

 

 

Weitere alte Ausgaben von
Friedrich Gerstäcker:

 

Germelshausen
Flemming Verlag Berlin; aus der Reihe "Flemmings Dreibogen Bücher"Ausgabe um 1930, Paperback mit 46 Seiten; Illustrationen von F. Schiementz; an den Heftkanten etwas bestoßen; insgesamt guter altersgemäßen Zustand
Preis: 4 EURO
 

In Mexiko
Historischer Roman - 2. Band
Neufeld Verlag Berlin; 
Ausgabe um 1930, 460 Seiten; Leinenrücken mit Hartpappeinband; Buchkanten bestoßen; insgesamt noch guter altersgemäßen Zustand
zur Zeit vergriffen

 

 

Friedrich Gerstäckers
Reise- und Abenteuerromane
aus allen Teilen der Welt:
Heftreihe aus dem Verlag für Militärgeschichte und Deutsches Schrifttum, Naumburg, Saale; es handelt sich um Hefte im Format 21 x 15 cm im Umfang von je ca. 30 Seiten; die Reihe erschien ca. in den 1940er und 1950er Jahren
 

6. Heft:
Die Schmuggler
Ausgabe um 1940, 32 Seiten; an den Heftkanten etwas bestoßen; insgesamt noch guter altersgemäßer Zustand
Preis: 3 EURO
 

9. Heft:
100 Pfund auf Jack London
Ausgabe um 1950, 32 Seiten; oberer Heftschnitt unsauber und leicht beschädigt; sonst insgesamt noch guter altersgemäßer Zustand
Preis: 3 EURO

 

 

In folgenden Kategorien
haben wir ebenfalls Ausgaben von Friedrich Gerstäcker: (bitte Mausklick auf die Kategorie)

Kinderbücher - Heftreihen, Jugendzeitschriften - Abenteuerreichen - Fahrten und Abenteuer
Kinderbücher - Heftreihen, Jugendzeitschriften - Jung-Siegfried
Kinderbücher - Heftreihen - Abenteuer - Das grosse Abenteuer
Kinderbücher - Heftreihen - Abenteuer - Frische Saat
Kinderbücher - Kinderbuchserien - Taschenjunior-Bücherei
Kinderbücher - Seefahrtsabenteuer
Kinderbücher - Hirundo-Kinderbuchserie
Kinderbücher - Taschenbücher sonstiger Verlage
Literarische Reihen - Reclam-Bände - Anfangsbuchstaben F bis I
Kinderbücher - Jupiter-Jugendreihe
Kinderbücher - Boje-Jugendbücher - rundum lackierte Jugendbuchreihen der 1950er bis 1990er Jahre
Kinderbücher - Kleins Juro-Bände
Kinderbücher - Jugendbuchreihen - "Spannend erzählt" - Reihe im Verlag Neues Leben
Kinderbücher - Heftreihen und -serien - zum Schulgebrauch - Degenhart-Lesereihe
Kinderbücher - Heftreihen und -serien - zum Schulgebrauch - Weitere Serien
Kinderbücher - Heftserien und -Reihen - Abenteuerreihen - Das neue Abenteuer
Kinderbücher - Heftserien und -reihen - Abenteuerreihen - Kleine Jugendreihe
Kinderbücher - Heftreihen und -serien - Deutsche Jugendbücherei
Kinderbücher - Kinderbuchserien - Taschenbuchreihen - XENOS-Jugendklassiker

 

 

Zur Übersicht:
Beliebte Kinderbuchautoren

 

 

Zur allgemeinen Übersicht:
Kinderbücher

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren