Zurück zur Startseite:  
Die Bücherkiste
www.detlef-heinsohn.de

Ablauf einer Bücher-
bestellung
Wir über uns
eMail  an uns Bücher-Kategorien 
Autoren Schlagworte
Illustratoren Bildergalerie
Aktuelle Bücherneuzugänge
Zurück zur Übersicht:  Illustratoren-Galerie
 
Illustrationen von
Walter Trier

Walter Trier (* 25. Juni 1890 in Prag; † 8. Juli 1951 in Craigleith; Kanada) war ein Zeichner und Illustrator.

Er arbeitete für den Simplicissimus, die Jugend und die Lustigen Blätter, zeichnete seit 1910 für den Ullstein Ullstein-Verlag, besonders für die Berliner Illustrierte. Während des 1. Weltkrieges zeichnete er eine Reihe propagandistischer Karikaturen gegen Großbritannien und die anderen Entente-Mitglieder für die Kriegs-Nummern der "lustigen Blätter", Berlin.

Der bereits sehr erfolgreiche und weltweit angesehene Trier wurde durch seine Illustrationen zu Kinderbüchern von Erich Kästner langfristig berühmt. Walter Trier wurde 1929 zum kongenialen Illustrator des ersten und wohl berühmtesten Kinderbuches von Erich Kästner, Emil und die Detektive, und trug viel zu Kästners Erfolg als Kinderbuchautor bei. Mehrere Jahre verband die beiden Künstler eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft.

Nach der Machtergreifung durch die Nazis 1933 emigrierte Walter Trier Ende 1936 nach London, wo er für Liliput und Picture Post zeichnete, und 1947 nach Kanada. Walt Disney bot ihm eine Stelle als Trickfilmzeichner an, Trier lehnte aber ab, da er nicht unter einem fremden Konzernlogo arbeiten wollte. 

Quelle: Wikipedia; Version vom 27.12.2010

Trier signierte seine Werke in der rechten unteren Ecke mit seinem Namen in Blockbuchstaben.

Sein detailreicher Zeichenstil hat einen hohen Wiedererkennungswert und erinnert von der Art her an zwei andere bekannte Illustratoren:
Ditz von Schneidewind und Hans Kossatz - siehe auch dort.

 

Eine Bildersammlung von Walter Trier   siehe auf unserer Seite
Bildersammlungen einzelner Künstler - Walter Trier

 

 

Hier eine frühe TOP - Rarität des Künstlers:

 

 

Einige typische Arbeiten:

Alle hier dargestellten Abbildungen sind eigenhändig fotografiert und aus eigenem Bestand.
Jede Nutzung dieser Abbildungen bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Emil und die Detektive
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Emil und die drei Zwillinge
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Das fliegende Klassenzimmer
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Das doppelte Lottchen
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Der 35. Mai
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Pünktchen und Anton
in diversen Auflagen erschienen; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Farb-Illustration in: Münchhausen
nacherzählt von Erich Kästner, Ausgabe von 1961; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in: Till Eulenspiegel
nacherzählt von Erich Kästner, Ausgabe von1970; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner
Vorderes Einbandbild in Mark Twain: Die Abenteuer des Huckleberry Finn
aus der Droemer/Knaur Reihe, Ausgabe von 1962; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Mark Twain
Farbillustration in: Die Konferenz der Tiere
von Erich Kästner;
Ausgabe um 1960; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner


Vorderes Einbandbild in Erich Kästner: Das verhexte Telefon
aus dem Atrium Verlag, Ausgabe von 2000; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Erich Kästner

Titelbild und Innen-Illustration im Buch "Der lustige Dampfer"; Erstausgabe von 2009 im Cecilie Dressler Verlag, Hamburg; es handelt sich um bisher nicht veröffentlichte Illustrationen aus den 1940er Jahren von Walter Trier

das Buch ist vergriffen

 

Triers Panoptikum
Erstausgabe im Eiler Verlag von 1922
:
das Buch ist vergriffen

Muli, das Zirkuseselchen
Erstausgabe von Walter Trier im Blüchert Verlag von 1958
das Buch ist vergriffen

Eine Bildersammlung von Walter Trier   siehe auf unserer Seite
Bildersammlungen einzelner Künstler - Walter Trier

 

Alle hier dargestellten Abbildungen sind eigenhändig fotografiert und aus eigenem Bestand.
Jede Nutzung dieser Abbildungen bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

 

Weitere Werke findet man auf den Seiten:
Bildersammlungen einzelner Künstler Kinderbücher - Ausgaben von Mark Twain  Tom Sawyer
Kinderbücher - Ausgaben von Erich Kästner   diverse Bücher von Erich Kästner Kinderbücher - Ausgaben von Kurt Held  Die rote Zora
 
Zurück zur Übersicht:  Illustratoren-Galerie

Zurück zur Startseite:  
Die Bücherkiste
www.detlef-heinsohn.de

Ablauf einer Bücher-
bestellung
Wir über uns
eMail  an uns Bücher-Kategorien 
Autoren Schlagworte
Illustratoren Bildergalerie
Aktuelle Bücherneuzugänge