Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht:  Illustratoren-Galerie

 

Illustrationen von Paul Hey
 


 

Paul Hey (geb. am 19. Oktober 1867 in München; gest. am 14. Oktober 1952 in Gauting) war ein deutscher Maler, Grafiker, Zeichner und Illustrator.

Hey, Sohn des Musikpädagogen Julius Hey, studierte an der Münchener Kunstakademie.

Um 1900 zeichnete er für den Münchener Verleger Ottmar Zieher Ansichtskarten, wie auch andere bekannte Grafiker seiner Zeit. Hey erarbeitete sich einen eigenen Stil. Er gestaltete poetische, wirklichkeitsnahe Grafiken von alten Objekten und illustrierte, vornehmlich in malerischen Techniken, Märchen und Volkslieder, so unter anderem Sang und Klang fürs Kinderherz, herausgegeben 1909 von Engelbert Humperdinck, und Mitte der 1930er das Volksliederalbum von Kathreiner. Hey zeichnete sich durch innige Verbundenheit mit Natur und Mensch aus. Er gilt als Maler des deutschen Gemüts. Moderne und Technik bleiben aus seinem Werk ausgeblendet.

Große Bekanntheit erzielte Paul Hey mit seinen Illustrationen für die Deutschen Märchen als Serie von Zigarettenbildern im Auftrag von Reemtsma. Das Bilder-Sammelalbum erschien 1939 mit rund 100 gemalten Illustrationen. Es enthielt die abgedruckten Märchen und war mit einem Preis von einer Reichsmark für jedermann erschwinglich. Die Bilder zu den Märchen gab es jeweils beim Kauf einer Schachtel Zigaretten.

1940 erschienen Hans Christian Andersens Märchen im Stuttgarter Thienemanns-Verlag mit vier Farbtafeln und zahlreichen von Paul Hey gezeichneten Illustrationen, die in den 1990ern in neuer Auflage erschienen. Aus diesem bekannten Werk von Hey siehe weiter unten eine wunderschöne Abbildung. Im Münchener Ackermanns Kunstverlag erschienen mehrere Kalender mit Postkarten von Paul Hey.

Als Illustrator setzte er die Themen zumeist in ein malerisches Werk um, das trotz hohem Naturalismus nie ins Kitschige abrutschte und dank malerischer Disziplin und großer Versiertheit eine unverwechselbare Note erhielt. Dabei ist häufig ein gekonnter Umgang in der Wahl der Lichtführung zu beobachten. So entsteht in seinem Werk eine ganz eigene Atmosphäre, die das jeweils zu illustrierende Werk lebendig zum Leben erweckte. Auf dem Markt sind hin und wieder Gemälde Heys zu finden.

Da er in Gauting nahe München lebte, wurden dort eine Straße und eine Hauptschule nach ihm benannt. Er starb 1952 an seinem Wohnort.

 

Paul Hey signierte manchmal mit vollem Vor- und Nachnamen, gelegentlich mit  "P. Hey"  (siehe Abbildungen links); häufig auch gar nicht.

 

Einige typische Arbeiten:

Vorderes Einbandbild in Else Model:  Li-Lo   aus dem Gundert Verlag, Stuttgart von 1951; siehe auf unserer Seite:    
 Kinderbücher - Mädchenbücher nach 1945
Innen-Illustration im Buch von Margarete Thiele:  Häschen; Reprint einer Ausgabe von 1926; siehe auf unserer Seite:
Kinderbücher - Ausgaben für kleine Kinder vor 1946
Vorderes Einbandbild in Emil Frommel: Heinerle von Lindelbronnim Weichert Verlag, Berlin; Ausgabe um 1930; siehe auf unserer Seite:    
Kinderbücher - Bücher für Jungen vor 1946
Titelillustration in  Andersens Märchen; Thienemanns Verlag, Ausgabe von 1940; siehe auf unserer Seite:
 Märchenbücher von Hans Christian Andersen ...
Titel-Illustration in  Johanna Spyri: Heidis Lehr- und Wanderjahre   aus dem Perthes Verlag, Ausgabe um 1925; siehe auf unserer Seite:   Kinderbücher – Ausgaben von Johanna Spyri Vorderes Einbandbild in Johanna Spyri:   Doris Freud und Leid; Ausgabe aus dem Weichert Verlag, Berlin um 1925; siehe auf unserer Seite:    Kinderbücher – Ausgaben von Johanna Spyri
Kunstbeilage zur Kinderzeitschrift   "Junge Welt"; : Heft 10 der Reihe VI um 1954; siehe auf unserer Seite:    
 Kinderbücher - Heftreihen - Junge Welt ...
Innen-Illustration in: Die schönsten Kindermärchen der Brüder Grimm  aus dem Thienemanns Verlag, Stuttgart von 1960; siehe auf unserer Seite:   Märchen und Sagen - Ausgaben der Brüder Grimm ...

Alle hier dargestellten Abbildungen sind eigenhändig fotografiert und aus eigenem Bestand.
Jede Nutzung dieser Abbildungen bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

 

Weitere Werke von  Paul Hey  findet man auf den Seiten:

Kinderbücher - Jahrbücher für Jungen und Mädchen - Auerbach-Kinder-Kalender:      diverse Beiträge
Kinderbücher - Bücher für Jungen vor 1946:     Frommel: Heinerle

 

 

Zur Übersicht: 
Illustratoren-Galerie

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren