Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht:  Illustratoren-Galerie

 

Die Kinderbuchautorin Anni Gelbhaar
und ihr Ehemann, der Illustrator
Klaus Gelbhaar

Klaus Gelbhaar (28.2.1920 - 4.6.2007)  und seine Ehefrau Anni Gelbhaar (23.1.1921 - 7.6.2007)

1920 in Leipzig geboren studierte Klaus Gelbhaar nach seiner Schulzeit zunächst Medizin. Der 1939 beginnende Krieg riss ihn aus dem Studium. Aufgrund seiner medizinischen Kenntnisse kam er zum Sanitätsdienst. In Brüssel leitete er den Büro- und Pflegedienst einer chirurgischen Abteilung, er assistierte im Operationssaal, wurde Sanitätsfeldwebel und Narkositeur. Im Winter 1941/42 wurde er an der Ostfront eingesetzt, wo er endgültig am Sinn der Kriegsmedizin verzweifelte. Er wechselte daher zur Infanterie. 1944 wurde er als Kompanieführer in Estland verwundet. Diese Verwundung an Arm und Hand begleitete ihn ein Leben lang. Während der Genesungszeit nahm er vorübergehend ein Studium der Psychologie auf. Doch ging der Krieg für ihn nach seiner Genesung weiter.

Nach seiner Kriegsgefangenschaft bei den Amerikanern schlug er sich 1946 nach Weilburg durch, denn sein Elternhaus war im Dresdner Feuersturm untergegangen. In Weilburg traf er auf Anni, seine zukünftige Frau. Auch Anni hatte einschneidende Kriegserlebnisse hinter sich. Ihr Mann war gefallen und sie war schwanger. Es folgte die Hochzeit mit Klaus und danach die Geburt der Tochter Margund. Ohne Beruf und abgeschlossene Ausbildung, dazu noch kriegsversehrt, musste Klaus mit seiner jungen Familie sehen, wie ihr Lebensunterhalt gesichert wurde.

Seine künstlerische Begabung und sein Selbststudium der Malerei – Klaus hatte parallel in Frankfurt am Main ein Kunststudium aufgenommen – bestimmten den weiteren Lebensweg. Anni betätigte sich als Kinderbuchautorin, und Klaus illustrierte ihre Bücher. Daneben fertigte er viele Zeichnungen, Illustrationen und Bilder zu anderen Büchern und Aufsätzen an. Ab 1952 war er als freier Maler und Grafiker für zahlreiche Verlage in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Es gelang ihm, sich als Illustrator bei verschiedenen Verlagen zu etablieren. Er illustrierte vor allem in den 1950er und 1960er Jahren diverse Kinderbücher. Er war für viele Kinderbuchverlage tätig, z.B. für Kleins Jugendbände, für die Hirundo-Reihe und für diverse Ausgaben im Neuen Jugendschriften Verlag, Hannover. Mit wenigen Strichen verstand er es eine Szene zu illustrieren - wenige Werke sind detailgenau.

1968 wurde ihm die Leitung der Volkshochschule des Oberlahnkreises in Weilburg angeboten. Klaus nahm diese Offerte gerne an, denn sie entsprach in vielfältiger Weise seinen Interessen. Dass sein Augenmerk nicht nur der Kunst und Kultur galt, sondern auch der Sprachförderung und beruflichen Bildung einheimischer wie auch ausländischer Bürger, zeigte die pragmatische Ausrichtung des von ihm geprägten VHS-Bildungsangebotes. Klaus Gelbhaar machte sich damit in der Erwachsenenbildung einen hervorragenden Namen. Auch nach seinem Ruhestand 1985 blieb er der Volkshochschule treu. Klaus engagierte sich auf vielen anderen Gebieten. So gründete er 1968 den Friedrich-Bödecker Kreis zur Lese- und Sprachförderung bei Kindern. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz am Bande. Auch galt sein besonderes Interesse dem Rotary Club Weilburg, dessen Präsident er in den Jahren 1975/76 war. Auch der Rotary Club zeichnete Klaus aus.

Am 4. Juni 2007 verstarb Klaus Gelbhaar in Folge eines tragischen Unfalls plötzlich und unerwartet im Alter von 87 Jahren. Wenige Tage nach seinem tödlichen Unfall folgte ihm am 7. Juni seine Frau Anni in den Tod.

Informationen vom Verein Lahn-Marmor-Museum; Vereinsbroschüre 2007, Abschnitt "in memoriam"

 

Zwei Signaturen des Illustrators siehe links:
z.T. "KG" für Klaus Gelbhaar, z.T. der komplette Nachname

 

 

Einige Werke von Anni Gelbhaar:

 

Aus der Reihe  Ensslins große Jugendbücher
im Ensslin & Laiblin Verlag, Reutlingen

Leinenrücken mit festem lackierten Hartpappeinband

Anni Gelbhaar:
Edith hat noch gefehlt

Ausgabe von 1959, Illustrationen von Klaus Gelbhaar; sehr guter altersgemäßer Zustand;

Preis: 6 EUR

 


 

Aus der Reihe der Hirundo-Bücher
in Kleins Druck- und Verlagsanstalt, Lengerich:

rundum lackierter fester Hartpappeinband

Ausgaben von  Anni Gelbhaar:


Viki geht auf Affenjagd
Illustrationen von Klaus Gelbhaar, Ausgabe um 1960, 160 Seiten, guter altersgemäßer Zustand,
Preis 6 EURO

Andere Cover-Version mit gleichem Inhalt:
Ein Mädchen geht auf Affenjagd
Illustrationen von Klaus Gelbhaar,
Ausgabe um 1960, 160 Seiten, guter altersgemäßer Zustand,
Preis 6 EURO
 

Zwei Mädchen und ein Geheimnis
Illustrationen von Klaus Gelbhaar, Ausgabe um 1960, 240 Seiten, guter altersgemäßer Zustand,
Preis 6 EURO
 

Abbildung zweite Reihe rechts:
Dagmar und der verbotene Fluß
Illustrationen von Klaus Gelbhaar,
Ausgabe um 1960, 160 Seiten, guter altersgemäßer Zustand,
Preis 6 EURO

Abbildung ganz unten:
Dagmar und der verbotene Fluß
Illustrationen von Klaus Gelbhaar,
Ausgabe um 1960, 190 Seiten, guter altersgemäßer Zustand,
Preis 6 EURO

 

 

Einige typische Arbeiten von Klaus Gelbhaar:

Alle hier dargestellten Abbildungen sind eigenhändig fotografiert und aus eigenem Bestand.
Jede Nutzung dieser Abbildungen bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

Vorderes Einbandbild in Niels Meyn: Taki - Abenteuer eines jungen Wildpferdes in der Wüste Gobi; Ausgabe um 1955; siehe auf unserer Seite:
Tierbücher - Pferdebücher
Vorderes Einbandbild in Jens Stollreiter: LM - X  sucht ...;
Ausgabe von 1960 im Neuen Jugendschriften Verlag; siehe auf unserer Seite:
 Abenteuer für Jungen und Mädchen nach 1945 ...
Vorderes Einbandbild in Anni Gelbhaar: Viki geht auf Affenjagd
Hirundo-Jugendbuch der 1950er Jahre
Vorderes Einbandbild in Armand: an der Indianergrenze
Hirundo-Jugendbuch der 1950er Jahre; siehe auf unserer Seite:
 Wildwest-Abenteuer ...
Vorderes Einbandbild in Frederick Marryat: Sigismund Rüstig
Ausgabe der Kleins Juro Bände von 1952; siehe auf unserer Seite:
 Kinderbücher - Ausgaben von Frederick Marryat
Vorderes Einbandbild in Johanna Sypri: Heimatlos
Ausgabe der Kleins Juro Bände um 1955; siehe auf unserer Seite:
 Kinderbuchreihen - Kleins Jugendbände
Vorderes Einbandbild in Else Schimmelfennig: Christa sucht ihre Mutter
Hoch Verlag, Düsseldorf;
Ausgabe um 1952; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben für Mädchen nach 1945
Vorderes Einbandbild in Gunde Festesen: Die vertauschten Mäntel
Ausgabe von 1964; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben für Jungen und Mädchen nach 1945
Vorderes Einbandbild in Ellen Schöler: Stippke und das Geheimfach
Arena Verlag, Würzburg;
Ausgabe um 1960; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben für Mädchen nach 1945
Vorderes Einbandbild in Hans Lehr: Der Mustang - Stern der Prärie
Hirundo-Jugendbuch der 1950er Jahre; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Hans Lehr ...
Vorderes Einbandbild in Karl Piepho: Kleine Annemie;
Schaffstein Verlag, Köln; Erstausgabe von 1951
; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben für kleine Kinder nach 1945
Vorderes Einbandbild in Dorothee Weigang: Karin´s Abenteuer;
Hirundo-Jugendbuch der 1950er Jahre; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Dorothee Weigang
Vorderes Einbandbild in Hans W. Ulrich: In Australien verschollen;
Loewes Verlag, Stuttgart; Erstausgabe von 1964
; siehe auf unserer Seite:
 Ausgaben von Hans W. Ulrich ...
Vorderes Einbandbild in Henry Seymour: Was Peter erlebte
Hirundo-Jugendbuch der 1950er Jahre; siehe auf unserer Seite:
 Bücher für Jungen nach 1945 ...

Alle hier dargestellten Abbildungen sind eigenhändig fotografiert und aus eigenem Bestand.
Jede Nutzung dieser Abbildungen bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

Weitere Werke findet man auf den Seiten:

Kinderbücher - Ausgaben von Charlotte Thomae  Monika-Bände
Kinderbücher - Kleins Jugendbände-Juro-Bände   Marryat: Sigismund Rüstig
Kinderbücher - Ausgaben von Johanna Spyri - Kleins Juro-Bände  Heimatlos
Kinderbücher - Bücher für Mädchen nach 1945   Schimmelfennig: Christa sucht ihre Mutter
Kinderbücher - Bücher für Jungen und Mädchen Gunde Festesen: Die vertauschten Mäntel; Grete Westecker: Lutz und Mummel
Kinderbücher - Fernseh-Abenteuerbücher Ivanhoe-Fernseh-Serie
Kinderbücher - Ensslin-Jugendbände Anni Gelbhaar: Edith hat noch gefehlt
Tierbücher - Pferdebücher  Niels Meyn: Taki

 

Zur Übersicht: 
Illustratoren-Galerie

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren