Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren
Alle angebotenen Bücher sind antiquarische Einzelstücke - keine Neuware!

Übersicht:  Kategorien
Übersicht:  Kinderbücher
Übersicht:  Hefte und Heftserien für Kinder und Jugendliche
Übersicht:  Hefte und Heftserien zum Schulgebrauch

 

Die Schule
Erziehungsberatung - Schulfragen - Schulpraktische Aufgaben

Elternzeitschrift für das gesamt Bundesgebiet
Verlag Gustav Thomas, Bielefeld.
Es handelt sich um eine seit den 1920er Jahren monatlich erschienene Zeitschrift im Format 31 x 23 mit jeweils ca. 50 Seiten.
Der Verlag schreibt über seine Zeitschrift:
Unsere praktische Zeitschrift verbindet Schule, Elternhaus und Leben.
Psychologen, Pädagogen, Väter, Mütter, Lehrer, Pfarrer, Ärzte, Berufsberater und Lehrherren berichten und beraten über
Schul-, Erziehungs- und Berufsfragen und leisten fachliche Hilfe bei den Schularbeiten.
Ein großer Kreis, der sich um das Kinder schließt! Volkstümliches Wissen und Unterhaltung ergänzen den Inhalt.

 

    Unterhalb der folgenden Ausgaben finden Sie die Jugendbeilage zu dieser Elternzeitschrift:
    Wir und ihr:  16-seitige Heftbeilage im DIN A5-Format mit vielfältigen Themen:
        mit Erzählungen für Mädchen und Jungen, wissenswerten und fesselnden Plaudereien aus Natur und Technik und mancherlei Lebensbereichen;
        mit Bastelanweisungen, Kurzweil und vierteljährlichen Preisausschreiben.
        Regelmäßige Sonderseiten "Kinder erzählen - Kinder malen" mit eigenen Arbeiten aus dem jugendlichen Leserkreis.

        Diese Beilagen gibt es ab 1954 als 16-seitiges Heft - davor war sie in den Innenteil der Zeitschrift "Die Schule" mit 4 großen Seiten integriert.
        Nach Angaben der Redaktion kam der Aufbau einer selbständigen Jugendzeitschrift durch dievielfältigen Wünsche der Leserschaft zustande.

 

Alle angebotenen Hefte sind in gutem altersgemäßen Zustand: d.h. innen sauber und vollständig, Heftung ok.,
ohne Eselsohren oder nennenswerte Bestoßung der Heftkanten: Besondere Mängel sind jeweils erwähnt.

 

Jahrgang 1953:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
5 Werner Dreisbach: Komm lieber Mai! - Plädoyer für das Singen von Liedern; Vom Muttersein; Lebendige Naturkunde: Ein Bienenexperiment zum Nachmachen; Fritz Köhlhoff: Wie lernen unsere Kinder heute lesen?; Erika Kutzleb: Faltbriefe - Briefschreibekunst; Ilse Mau: Die Blumenuhr; Wie helfe ich meinem Kinde im 2. Schuljahr im Rechnen?; Fritz Köhlhoff: Unsere ABC-Schützen falten und rechnen und schneiden; Erdkunde: Amazonas - das fließende Meer, Marianne Zink: Ist Familienleben altmodisch?; Frank M. Hedemann: Ich breche die Blitze (Über Benjamin Franklin, den Erfinder des Blitzableiters); F. Dietze: Pflege der Kinderfüße; Wortarten-Üben als Geburtstagsspiel; Wilhelm Menzel: Warum doch deutsche Schrift?; Karl Limper: Der elektrische Strom erzeugt chemische Vorgänge; Die Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Wir basteln Rechenspiele; Hermann Budde: Maikäfer flieg!; Walter jaide: Mode- und Mangel-Berufe; Ein Puppentheater aus einem PappkartonLydia Scheucher: Eine Lücke im Familienrecht; Selbstgemachte Wörterbücher; Das deutsche Volk steht vor der zweiten Bundestagswahl; Der Zahlenraum 1 bis 10; Kind und Garten; Schulkleider für die 8-12jährigen; Alfred Herr: Vom rechten Lesen; Lintzel: Was Kinder essen sollen links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
6 Hans Alt: Ist das Elternhaus erziehungsmüde?; Walter Hemsing: Kinder sind nun mal so ... - daß sie sich zanken; Fritz Köhlhoff: eine Plauderei aus dem ersten Schuljahr: Die Geschichte einer kleinen Maus; -ig oder -lich als freies Duett-Spiel; Richard Gerlach: Pflanzen und Tiere, die bei uns heimisch wurden; Im zahlenraum 1 bis 10; Franz Baumeister: Kinder gefährden die nachbarliche Freundschaft; Prozentrechnen; Junger Deutscher nimmt an amerikanischem Jugendforum teil, Schmidt-Lamberg: Sollen sich Kinder "austoben"?; Das Kinder - der kleine Tyrann?; Fritz Köhlhoff: Schreibvorübungen im Anfangsunterricht; Kopfrechnen schwach? - Unterhaltsame Rechenreise; Eine Mutter spricht: Kinderleid verhüten; Gespräch unter Frauen: "Ich gehe wieder in meinen Beruf"; Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Walter Jaide: Was ist die Eintagslehre?; Karl Limper: Der elektrsiche Strom erzeugt chemische Vorgänge; Ilse Mau: Vom Sonnenwendkranz und Donnerkraut; Spielzeug für den Sommer gebastelt: Aus der Raumlehre: Das Dreieck; Heuschrecken - Freunde oder Feinde?; Heimschule für Heimatvertriebene; ein fröhlicher Kindergeburtstag; Ursel und Gerd fliegen nach Afrika; Eine Freihandbücherei für die Jugend; Sommermode für Wasser und Sonne; Hjalmar Kutzleb: Kienspan und Funzel; Lustige Gesellschaftsspiele für 5-12 jährige; links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
7 Werner Dreisbach: Singen von Wanderliedern; Ilse Mau: Das Moor; Fritz Köhlhoff: Lustige Schreibvorübungen mit Schwingen und Klingen; Mütterliche Ratschläge; Im Zahlenraum 1 bis 10; Wenn Kinder sich kratzen und scheuern; Walter Hemsing: Kinder sind nun mal so ... ... daß sie unordentlich sind; Karl Limper: Versuche mit Magneten; Heinen: Natürlich wieder mal Fritz aus der Siedlung; Josef Sauer: Gefahren für unsere schulpflichtige Jugend: Tanzboeden und Kino, Alkohol und Nikotin; Hartjen: Versagt die Schule in ihrer Erziehungsarbeit?; Die tägliche Rechtschreibung; Ein Brief ohne Satzzeichen - was machen wir da?; Die Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Berufsberater: ich möchte ins Ausland; Kann mein Sohn Architekt werden?; Aus der Raumlehre: Dreiecke und Vierecke; Eltern - laßt eure Kinder wandern; Werner Krause-Mundry: Elke lernt einen Berg kennen, Robert B. Hale: Ein Eßlöffel Meerwasser; Prozentrechnung - Hilfestellungen; Mode-Vorschläge für die Sommerferien; W. Lintzel: Bilanz des Essens; links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6

Weitere Hefte des Jahrgangs 1953:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
9 Fritz Köhlhoff: Schreibvorübungen; Bemerkungen zu den Kinderkrankheiten; Elternhaus und Muttersprache; Wie helfe ich meinem Kinde bei seinen Schulaufgaben?; Ein Blick ins Rechenheft; Im Zahlenraum 1-10; Ulrich Viering: Vokabeln der Tiersprache; "Jungens spielen immer mit Soldaten" aber - es geht auch anders; Charakter und Handschrift deines Kindes; Ilse Mau: Sprache und Leben; Australien ein menschenleerer Kontinent; Aus der Raumlehre; Kalr Limper: Versuche mit Magneten; Gemeinschaftskunde: Miteinander - Füreinander; Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Walter Jaide: Berufsberatung; Wir bauen einen Hampelmann; Prozentrechnung; Hjalmar Kutzleb: Der Bärenfänger; Dein Kind zeichnet seine Seele - im Baum; Nur gesundes Zahnfleisch erhält die Kaufähigkeit; Höflich zu Kindern; Allerlei aus Popeline; Kindergeburtstag im Freien; Eßbare Pilze links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
11 Ernst Heimeran: Lilli lernt Klavierspielen; Fritz Köhlhoff: Lustiges Singen im ersten Schuljahr; Gesunde Kost für unsere Kinder; Im Zahlenraum 1-10; Die beliebten und die unbeliebten Kinder; Liesel Schröpfer: Allerlei Sport mit dem Tätigkeitswort; Straßennamen; Erich Fischer: Bernstein; Gedanken zu den Herbstzeugnissen und zum wiederbeginn der Schulen; Elektrischer Strom und magnetische Kraft; Vorweihnachtliches Basteln; Rätsel als Sprech- und Lesehilfe im Anfangsunterricht, Aus der Raumlehre; Hjalmar Kutzleb: Von einem Arzt, der sich selber kurierte; Hans Lucht: Nicht alles was fliegt ist schädlich; Satzzeichen sind wichtig!; Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Berufsberatung: Koch - Konditor - Gärtnerinnen; Franz Baumeister: Der schönere Aufsatz; Argentinien - Anden; Ulrich Viering: Vokabeln der Tiersprache; Kurt Harz: Käfer im Haus; H. Schmidt-Lamberg: Das jüngste Kind; Alfred Herr: Vom kleinen Zornnickel; Pullover und Jäckchen aus Strickwolle links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
12 Der Ursprung der Legende vom heiligen Nikolaus; Heinz Bäumer: Trautes Heim - dankbare Kinder; Im Zahlenraum 1-10; Fritz Köhlhoff: Weihnachtliche Freude durch Schreiben; Gedanken zu weihnachtlichen Jugendbüchern; Kleine Kinder und ihre großen Geschenke; Elektrischer Strom und magnetische Kraft; Direkte Rede im Weihnachtsaufsatz; Pupprecht: Schulverbot; Arbeitsmittel für ie häusliche Beschäftigung; Haben unsere Kinder Angst vor dem Berufssleben?; Neckreime und Schelmereien; Darf man fremde Kinder schlagen?; Was will der Kinderschutzverein?; Jugendbeilage "Wir und Ihr"; Herbert Wilden: Heini sucht eine Lehrstelle; Friedrich E. Unsche: Zur Klarstellung der Frage: Was ist Schundliteratur?; Handschrift und Charakter deines Kindes; Wir basteln ein Jahrhundert-Blatt; Wir rechnen mit dem Würfel; Merkwürdiges vom Malnehmen; Basteln: Für Weihnachtstisch und Weihnachtsbaum; Das Geheimnis der Schneekristalle; Marianne Zink: Vom Märchenerzählen; Aus der Raumlehre; Wie  oder  als ? links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6

 

Jahrgang 1954:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
1 Sprech- und Lesehilfen im Anfangsunterricht; Hermann Ulrich-Hannibal: Die zwölf heiligen Nächte; Im Zahlenraum 1 bis 10; Celsius - Réaumur - Fahrenheit; Franz Baumeister: Ratschläge für den ersten Kinderschilauf; Zeitung und Jugend; Schattenspiele an langen Winterabenden; Bleibt Liesel Ostern sitzen?; Wandern auch im Winter?; Handschrift und Charakter deines Kindes; Erich Irmler: Über die persönliche Handschrift; Die Ernährung des Schulkindes; Herbert Porst: Wie helfe ich meinem Kinde beim Rechnen im 1. Schuljahr?; Elternahus und Muttersprache; Ilse Mau: Rund um den Apfel; Rolf Dircksen: Fährten und Spuren im verschneiten Winterwald; Berufsberatung: Können unsere Kinder als Volksschüler beruflich vorankommen?; Von Prozent- und Zinsrechnung; Kleidchen aus Samt; Rechtschreibung und Elternhaus; Auch Milchzähne sind wichtig; Arbeitsmittel für die häusliche Beschäftigung; H.E. Stadelmann: Vom Wert musischer Erziehung links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
2 Marie Louise Fischer: Das neue Kindergesicht; Kampf den Minderwertigkeitsgefühlen; Fritz Köhlhoff: Alte Kinderrreime als Sprech-, Lese- und Schreibhilfe im Erstunterricht; ... und mein Kind spielt vor dem Tor zum Garten des Todes!; Im Zahlenraum 1 bis 10; Franz Baumeister: Die Lebensbücher unserer Kinder; Religion in der Familie; Max Wolff: Fixsternwanderungen und Sternmythen; Ewald Kley: Brauchen wir eine neue Leselernmethode?; Chemie: Woraus bestehen die Kartoffeln?; Ein Problem für viele: Linkshändigkeit; Die deutsche Ostgrenze; Aus der Raumlehre: Vierecke; Vorschläge zu einer Rechtschreibreform; Soll mein Junge Fußball spielen?; Elisabeth Geck: Die Erfindung der Buchdruckerkunst durch Johannes Gutenberg; Soll unser Kind zur höheren Schule?; Ilse Mau: Mummenschanz in der Natur; Vokabeln der Tiersprach: Ich habe Hunger; Berufsberatung: Nach der Handersschule - Garantieren gute Zeugnisse eine gesicherte Lebensstellung?; Kann Fritz Förster werden?; Basteln: Wir zaubern; Aus der Prozentrechnung; Schulkleider aus Resten; Die Neun als Rechenprobe; Lothar Dehner: Das Geheimnis der beständigen Neun; Schmidt-Lamberg: Die unbeständige Laune bei Kindern; W. Lintzel: Die Speisenfolge bei Tisch links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
3 Käthe Jessen: Ein fröhlich Herz; Versagt unsere Volksschule?; Das Kind im Elternhaus und in der Schule; Fritz Köhlhoff: Zum Singen und Sagen unserer Lernanfänger; Herbert Wilden: Was ist ein Vorschul-Kindergarten?; Im Zahlenraum 1 bis 10; Lob oder Tadel; Die Zeitformen der Tätigkeitswörter; Angst vor der Aufnahmeprüfung? - Jungen und Mädchen gehen zur Sexta; Gero Eberhart: Über Botanisieren; Zinsrechnung; Franz Towet: Lasius ist mein Name: Über Ameisen; Karl Limper: Vom Kohlenstoff; Schulentlassung und Elternhaus; Von der Fortbildungsschule zur Berufsschule; Der Beruf des Industriekaufmanns; Das neunte Schuljahr und seine Notwendigkeit; Ein Problem unserer Zeit: Schlüsselbandkinder; Werner Jaide: Oh, diese Schmöker!; Ilse Mau: Große Kraft in kleinen Dingen; Walter Hemsing: Brauchen wir Musterkinder?; Fritz KÖhlhoff: Freude ist alles!; Marie-Louise Fischer: Das neue Kindergesicht; Römische Ziffern; Erich Irmler: Die Hand deines Kindes; Rupprecht: Haltungsschwäche und Halatungsverfall er Schulkinder und seine Verhütung!; Handschrift und Charakter deines Kindes; Epilepsie; KLeine Wollblusen links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6

Weitere Hefte des Jahrgangs 1954:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
4 Unsere Kinder brauchen Liebe; Fritz Köhlhoff: Hurra, ich komme zur Schule!; Nur bis zur Tür kann ich dich führen ...; Im Zahlenraum von 1 bis 100; Franz Baumesiter: Verlacht kein Kind!; Zum ersten Schultag: Vom Spiel zur Arbeit; Mein Kind schließt sich so schwer an; Thomas und sein kleiner Bruder; Wird denn da überhaupt gelernt? - Eine neue Schulanlage gibt Antwort; Messen rechteckiger Flächen; Bilder-Rätsel; Haubold: Frühjahrsmilch zum Schulfrühstück; Karl Limper: Vom Verbrennen und Atmen; Ilse Mau: Der Hanf; Muttersprache: Unterhaltsames Spiel mit den Zeiten; Kurt Harz: Die ersten Papierfabrikanten - Wespen; Berufsberatung: Sportlehrerin - Der Bäckerberuf: Beruf ohne Nachwuchs?; Mein Kind ist nicht begabt; Wir haben 6 Nationen in unserer Klasse; Walter Foitzick: Erziehung geht nich leise vor sich; Walter Jaide: Nesthäkchen und Goldköpfchen - und was weiter?; Kopfrechnen schwach? - Großvater knackt Malnehmer-Nüsse; Die Mundharmonika in der Schule; Handschrift und Charakter Deines Kindes; Vorbeugung von Gesundheitsschäden durch Abhärtung links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6
5 Elisabeth Kamm: Die Mütter sind das Herz der Welt; Ewald Kley: Ein Hund in der Klasse; Erich Irmler: Nach der Einschulung; Fritz Köhlhoff: Lateinische Ausgangsschrift; Das Schulbutterbrot; Anneliese Prätorius: Schülerbeurteilung durch psychologische Tests; Zwillingswörter - Wortpaare; Alfred Herr: Kinder verstehen heißt Kindern helfen; Wenn Kinder trotzig sind; Das nervöse Kind; Ilse Mau: Der Kuckuck, Erich Fischer: Reise ohne Ende; Flugmodellbau - eine wertvolle Beschäftigung für unsere Jungen v. Franz Baumeister; Der Flächeninhalt einer rechteckigen Fläche; Streifzüge durch die Geologie; Fleischfressende Pflanzen; Weißt du, mit wem dein Kind verkehrt?; Praktische Schulbekleidung; Zinsrechnung; Hundert Hände und ein Teller - Herstellung von Porzellan; August Vaupel: Spracherziehung und Sprachpflege; Wir basteln Windspielzeug links gelocht; sonst gepflegt und sehr guter altergemäßer Zustand 6

 

 

Jahrgang 1955:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
9 Aus der Sprechstunde des Jugendpsychologen; Fritz Köhlhoff: Alle Tage ein bisserl weiter, alle Tage ein bisserl gescheiter!; Wir teilen Dezimalbrüche; Von den Mooren des Alpenvorlandes; Nachahmungsspiele zum Singen; Elternhaus und Muttersprache; Gerd will nicht lernen; Erfahrungen beim Keuchhusten der Kinder; Hilfsschule ist besser als ihr Ruf; Unser Junge steht vor der Berufswahl; Ilse Mau: Vom Teufelsbart und Hexenkräutern; Spielautomaten gefährden die Jugend; Der gute Zweck des Johann Weck; Wir sorgen für den Winter: Getreideernte - Pilze - Wasserleitungen frostklar machen ...; Der Hafen von New York; Von der Flächenverwandlung; Epilepsie; Wissenswertes vom Kreis; Von der Dampfkutsche zur Diesellok; Kinderkrankheiten sehr guter altergemäßer Zustand 5
11 Hausmusik und Erziehung; Peter, sitz´gerade!; Lösung von Rechenaufgaben durch eine Zeichnung; Dein Kind begegnet der Not; Heinrich Klingner: Sieg über den schwarzen Tod; Über Sachsen-Anhalt; Haben Volksschüler eine berufliche Zukunft?; Das Kinder im Straßenlärm; Am Anfang war das Loch; Die Welt des Kindes muß erhalten bleiben; Beschreibungen im Aufsatzunterricht; Mutti, eben sind drei Autos zusammengestoßen; Naturkunde mit Ilse Mau: Die Immergrünen; Padrus Horibus, der Löwenbezwinger; Kinder erzählen - Kinder malen; Betrachtung zum Tag der Hausmusik; Erdöl - Flüssiges Gold; Prozentrrechnung leicht gemacht; Laß dein Kind essen, was es gerne ißt! - Moderne Auffasssungen über Ernährung des Kindes; Achtsamkeiten beim Brief- und Postkartenschreiben; Atom-U-Boot Nautilus; Wie lesen wir unseren Kindern etwas vor?; Hexerei mit Zauberquadraten; Deutsche Bauernhäuser Einbandrücken mit Tesafilm gefestigt; sonst guter altergemäßer Zustand 4
12 Hier geschah das Wunder: Die Geburtskirche über dem Stall von Bethlehem; Unser Weihnachtskalender; Die Gestaltung des Weihnachtsabends daheim; Besinnung in der Dämmerstunde; Wie das Lied "Stille Nacht" entstand; Elternhaus und Muttersprache; Sinnbildgestlaten der Völker; Nordwestafrika; Kennen wir die Jugend von heute?; Gregor Pradel: Vom Loch zur Linse; Einführung in die Prozentrechnung; Das Kind Elke; "Sterne" v. Ilse Mau; Vom grünen Reis zum Weihnachtsbaum; Heiligabend auf Feuerwache 13; Kinder erzählen: Unterm Christbaum; Kinderlandverschickung; Kindliche Angst und Schulleistung, Wie sollen wir rechtschreiben?; Schlechte Schüler gibt es nicht (Unesco-Bericht); Lösung von Rechenaufgaben durch eine Zeichnung; sehr guter altergemäßer Zustand 5

 

 

Jahrgang 1956:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
1 Rückblick und Ausblick - eine pädagogische Bilanz; Der gestirnte Himmel über uns; Häusliche Rechenhilfe im zweiten Schuljahr; Ein Einzelkind; Bakterien - Feine und Freunde des Menschen; Hat dein Kind ein sonniges Gemüt; Enschuldige, bitte, mein Kind!; Humor ist, wenn man lachen muss; Kann Elektrizität "erzeugt" werden?; Kinder ohne Nestwärme; Der Präriehund; Berufsberatung: Aller Anfang ist schwer; Ilse Mau: Schwarze Gesellen; Piet Horbsen, Störtebekers jüngster Knecht; die Olympischen Spiele 1956; Was der Kalender alles sagt; Übungen zur Prozentrechnung; Der Fuß des Kindes: Schäden durch Erfrierung; Zum 200. Geburtstag von Mozart; Die Insel Grönland; Vom Quadratmeter; Vom Schnee und seinen Wundern sehr guter altergemäßer Zustand 5
3 Unser Kind kommt zur Schule; Tulpenrausch; Von der Zinsrechnung; Ich will ja gar nicht gehorchen!; Abessinien; Die jüngsten und ämrsten Staaten der Welt; Kurt Weber: Nehmt Rücksicht auf unsere Kinder; Die Berchnung der Raute; Heilpädagogische Arbeit am Kinder; Am Ende des ersten Schuljahres; Walter Hevekerl: Wie alt werden die Bäume wirklich?; Das Veilchen; Was Wolken erzählen; Von der Schule in den Beruf: Die Chance der Mädchen; Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk?; Schwerhörigkeit, Taubheit und Sprachverfall; Merkwürdige Winkel im Dreieck; Glück und Leider der Vierzehnjährigen; Das Zeugnis unterschreibe ich nicht!; Kritische Bemerkungen zu neuen Schulhäusern; Einbandrücken leicht beschädigt; sonst guter altergemäßer Zustand 5
4 Kinder - Wiesen - Blumen; Rechnen ohne Ziffern; Kinder im Traumland lassen!; Die Ganzheitsmethode und wir Eltern; Sitzengeblieben!; Elternhaus und Muttersprache; So lernen heute unsere kleinen Schulanfänger; Einfache Stromanzeigegeräte; Wir berechnen die Zinsen auf Zeit; Leidiges Problem: Schularbeiten; Wie Hans Christian Andersen als Knabe die Welt sah; Naturkundliche Plauderei von Ilse Mau: Hecken; Die Schwarze Kunst; chrostoph Kolumbus; Von der Schule in den Beruf: Ich dien´; Schwere Arbeit - leichte Arbeit; Wie Albert Schweitzer Arzt und Helfer wurde; Wir konstruieren mit Zirkel und Winkeldreieck; Managerkrankheit der Kinder!; Kasper-Theater; Wasser formt Täler; Wir bauen ein Fernrohr Einbandrücken beschädigt; kleiner Einriss am Einband (natürlich repariert); sonst guter altergemäßer Zustand 4

 

 

Jahrgang 1958:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
8 Unser Kind soll es besser haben; Ungehorsam; Alte Kinderreime als Sprech-, Lese- und Schreibhilfe im Erstunterricht; Wie der Lernanfänger die Zahlen zerlegt; Hans Alt: Erziehung im frühen Kindesalter; Muß ein Einzelkind ein Sorgenkind sein?; Die Nachrichtenübermittlung ist Nervenleistung; Wir betrachten ein Bild; Mathematische Kurzweil; Ilse Mau: Der Wald, das Wasser und wir; Bakterien = Gesundheit; Das sollten alle Kinder üben; Hilfsarbeit oder Berufsausbildung; Berufsberatung; Faustball - ein echtes Familienspiel; Kunstseide; Satzverbindung und Satzgefüge; Messen rechteckiger Flächen; Von allerlei Unfällen im Sommer; Wirkung der Sonnenstrahlen auf Kinder; Schule - Beruf - Kurzschrift Einbandrücken leicht beschädigt; ein Blatt innenist leider durchgerissen und fehlt z.T.; sonst  guter altergemäßer Zustand 3
10 Albert Schweitzer, der grosse Menschen- und Tierfreund; Unser täglich Brot ist in Gefahr; Schreibübungen mit unseren Kleinen; Lernspiele für Schulanfänger; Spielendes Rechnen; Wir wollen Familienfeste feiern; Blick in das Portemonnaie von 14jährigen - Prozent- und Zinsrechnung; Schmucke Schulhefte; Von der Entstehung der Jahreszeiten; Aufsatzunterricht froh und spannend; Etwas über das Eichhörnchen; Quäle nie ein Tier zum Scherz; Die Biene lehrt uns Vorräte anlegen; Studium ohne drückende finanzielle Sorgen; Die Hunnen; Vom Trapez; Wir üben die Satzverbindung und das Satzgefüge; Der Besuch am Kinder-Krankenbett; guter altergemäßer Zustand 5
11 Gottfried Bomans: Ein unheimlicher Junge; Was ist mit Martin los?; Ein Lesebeispiel für das erste Schuljahr; Elternhaus und Muttersprache; An Attilas Königshof; Erst üben, dann abfragen; Ist mein Kind musikalisch?; Arbeitsmittel für die häusliche Beschäftigung; vereinfachte Berechnung der Zinsen; Sind Sie ein guter Vater?; Kinder wollen basteln; Die Ente zeigt uns, wie man sich vor Kälte schützt; Eines Tages soll mein Kind in die Oberschule; Hermann Budde: Winterschläfer; Schenkt den Kindern Freude und Glück!; Jessica Stolterfoth: Heimlichkeiten im Advent; Die Berechnung des Trapezes; Die Zeichensetzung bei der Grundform mit "zu" sehr guter altergemäßer Zustand 5

 

 

    Jugendbeilage zur Elternzeitschrift "Die Schule":

    Wir und ihr:  16-seitige Heftbeilage im DIN A5-Format mit vielfältigen Themen:

        mit Erzählungen für Mädchen und Jungen, wissenswerten und fesselnden Plaudereien aus Natur und Technik und mancherlei Lebensbereichen;
        mit Bastelanweisungen, Kurzweil und vierteljährlichen Preisausschreiben.
        Regelmäßige Sonderseiten "Kinder erzählen - Kinder malen" mit eigenen Arbeiten aus dem jugendlichen Leserkreis.

        Diese Beilagen gibt es ab 1954 als 16-seitiges Heft - davor war sie in den Innenteil der Zeitschrift "Die Schule" mit 4 großen Seiten integriert.
        Nach Angaben der Redaktion kam der Aufbau einer selbständigen Jugendzeitschrift durch dievielfältigen Wünsche der Leserschaft zustande.

 

1. Jahrgang 1954:

Nr. Inhalte (beispielhaft) Bemerkungen Preis in EURO
1 Herm. Schütte: Kaat un Maat (Erzählfolge); Kinder erzählen - Kinder malen; Das Geheimnis des Drehbleistiftes; Wunderliches von einem seltsamen Vogel - der Kreuzschnabel; Wipp-wapp, ein lustiges Spiel; Preisrätsel; Allerlei Wintersport links gelocht; guter altergemäßer Zustand 3
2 Skilauf - schönster Wintersport; Herm. Schütte: Kaat un Maat (Erzählfolge); Kinder erzählen - Kinder malen; Die geheimnisvollen Leuchtbuchstaben, Ein Gummimotor links gelocht; guter altergemäßer Zustand 3
3 Geister in der Bollstraße; Die Haarschneidemaschine; Herm. Schütte: Kaat un Maat (Erzählfolge); Kinder erzählen - Kinder malen; Bunte Ostereier; Preisausschreiben; Bilder-Quiz usw. links gelocht; guter altergemäßer Zustand 3
4 Adebar Storch: Von der Reise zurück; Meisterläufer Rudolf Harbig; Über das Bügeleisen; Herm. Schütte: Kaat un Maat (Erzählfolge); Kinder erzählen - Kinder malen; Geschenke zum Muttertag; Bilderquiz usw. links gelocht; guter altergemäßer Zustand 3
5 Hexenritt; Eine lebendige Traube aus Bienen; Funktionsweise eines Rasenmähers; Herm. Schütte: Kaat un Maat (Erzählfolge); Kinder erzählen - Kinder malen; Basteln: Bau eines Segelwagens; B ilderquiz usw. links gelocht; guter altergemäßer Zustand 3

 

 

 

Zur  Übersicht:
Heftserien zum Schulgebrauch

 

 

Zur Übersicht:
Heftreihen und -serien für Kinder und Jugendliche

 

 

Ablauf einer
Bücherbestellung
eMail  an uns

zurück zur Startseite:   Die Bücherkiste    www.detlef-heinsohn.de

Kategorien Autoren Schlagworte Illustratoren